Dieser Browser ist veraltet, daher ist die Seitendarstellung fehlerhaft.

Formel 1 Motorhome

Formel 1 Motorhome lässt an jedem der 23 GP-Sonntage das Kult-Duo Ernst Hausleitner und Alex Wurz die wichtigsten Rennszenen analysieren.
Formel 1 Motorhome
Sonntag, 19.05 Uhr in ORF 1

Fan-Fragen und weitere Hintergrund-Infos via @orfmotorhome auf Instragram
Wenn die Formel-1-Saison 2021/22 am 28. März in Bahrain gestartet wird, dann öffnet der ORF erstmals das neue „Formel 1 Motorhome“ und lässt darin an jedem der 23 GP-Sonntage das Kult-Duo Ernst Hausleitner und Alex Wurz die wichtigsten Rennszenen analysieren.
Unterstützung bekommen Hausleitner und Wurz von einem neuen Team aus rennerfahrenen Expertinnen und Experten: Rennstall-Besitzer Robert Lechner, Le-Mans-Fahrer Ferdinand Habsburg sowie die österreichischen Rennfahrerinnen Corinna Kamper und Bianca Steiner.
"Formel 1 Motorhome": Alexander Wurz und Ernst Hausleitner

ORF/Roman Zach-Kiesling

Alexander Wurz und Ernst Hausleitner

An jedem GP-Sonntag widmet sich das „Formel 1 Motorhome“ unmittelbar nach dem Rennen den entscheidenden Szenen auf der Strecke und in den Boxentraßen. Ernst Hausleitner ist dabei im „Motorhome“-Studio im ORF-Zentrum der Anchor, der in jeder Sendung von mindestens drei Expertinnen und Experten unterstützt wird: Alex Wurz ist der Chefanalytiker, Robert Lechner und Ferdinand Habsburg werden mittels Analyse-Tool-Zeichengerät die wichtigsten Szenen grafisch aufbereiten.
Corinna Kamper und Bianca Steiner werden ihre Expertisen zu den rennentscheidenden Momenten ebenfalls beisteuern und darüber hinaus via @orfmotorhome gestellte Fan-Fragen auf Sendung beantworten.
"Formel 1 - Motorhome": Ferdinand Habsburg, Bianca Steiner, Corinna Kamper, Robert Lechner.

ORF/Roman Zach-Kiesling

Ferdinand Habsburg, Bianca Steiner, Corinna Kamper, Robert Lechner.

Formel 1 im ORF

Wie bereits im Sommer 2020 kommuniziert, teilen sich ORF und Servus TV ab 2021 für drei Jahre die Österreich-Rechte an der Formel 1. Bis einschließlich 2023 wird jeweils die Hälfte der Rennen pro Saison im Privatfernsehen und im ORF live zu sehen sein, den Großen Preis von Österreich werden beide Sender live übertragen. Die konkrete Aufteilung der Live-GPs für das jeweilige WM-Jahr entsteht entlang des endgültigen Formel-1-Kalenders, der heuer coronabedingt erst kurzfristig fixiert wurde.
Im ORF starten die WM-Live-Rennen am 18. April im legendären Imola mit dem Grand Prix der Emilia Romagna auf dem Autodromo Enzo e Dino Ferrari. Inklusive des Österreich-Grand-Prix am 4. Juli und des WM-Finales am 12. Dezember in Abu Dhabi stehen insgesamt zwölf Live-Races auf dem ORF-1-Programm.
Online sind die ORF-Übertragungen der Formel-1-Saison als Live-Stream auf sport.ORF.at und der ORF-TVthek (TVthek.ORF.at) zu sehen. Die „Highlight“-Sendungen von ORF SPORT + werden live und on demand bereitgestellt. sport.ORF.at präsentiert während der gesamten Saison ein umfangreiches Package mit Vorberichten und Rennanalysen, stets aktuellen Zwischenständen bei den Rennen und einem umfassenden Tabellenteil.
Im Rahmen der Sportberichterstattung des ORF TELETEXT finden Motorsportfans auf den Seiten 230 und 231 ebenfalls alles Aktuelle und Wissenswerte sowie Tabellen und Kalender rund um die Formel 1.

Link: