Dieser Browser ist veraltet, daher ist die Seitendarstellung fehlerhaft.

ORF im August 2018: 29,9 Prozent Marktanteil für Sendergruppe

Mit u. a. den „Liebesg’schichten und Heiratssachen“, den „Sommergesprächen“, einem „Universum“-Zweiteiler über das „Naturparadies Europa“ und Highlights des umfassenden Kultursommers erreichte die ORF-Sendergruppe im Fernsehmonat August 2018 einen Marktanteil von 29,9 Prozent und eine Tagesreichweite von 3,289 Millionen Seherinnen und Sehern – das entspricht 43,9 Prozent der TV-Bevölkerung.

Weitere Key-Facts zum August 2018 

ORF eins: 1,638 Millionen Seher/innen (7,7 Prozent Marktanteil), ORF 2: 2,537 Millionen Seher/innen (19,0 Prozent MA), ORF eins und ORF 2 gesamt: 26,7 Prozent MA, ORF-Sendergruppe in Kernzone (17.00 bis 23.00 Uhr): 36,1 Prozent MA

Die zehn Topreichweiten

Die wichtigsten Details

-- Topwert für „Liebesg’schichten und Heiratssachen“ am 27. August – mit bis zu 1,022 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer (im Schnitt 973.000 bei einem MA von 35 Prozent) die meistgesehene Folge der aktuellen Staffel
-- Die Hochglanz-Übertragungen von den Salzburger Festspielen erreichten insgesamt 2,459 Millionen Kulturfans bzw. 33 Prozent der heimischen TV-Bevölkerung: Die Übertragung der „Zauberflöte“ am 4. August im Hauptabend erreichte im Schnitt 225.000 bei 12 Prozent MA.
-- Mehr Kultursommer: Die Rossini-Oper „Ermione“ aus Erl erreichte am 13. August bis zu 173.000 bei im Schnitt 7 Prozent MA.
-- Topwert für „Universum“: Teil eins von „Naturparadies Europa“ mit Claudia Reiterer zur EU-Präsidentschaft erreichte mit 24 Prozent MA (bei 612.000 Zuschauern) den besten MA 2018.
-- Die drei im August ausgestrahlten „Sommergespräche“ erreichten im Schnitt 586.000 Zuseherinnen und Zuseher bei 21 Prozent MA (je 13 in den jungen Zielgruppen).
-- Weiter gut genutzt: die „dokFilm“-Bezirksporträts mit bis zu 368.000 und 18 Prozent MA („Mein Floridsdorf“ am 12. August) und im Monatsschnitt 296.000 bei 14 Prozent MA
-- Ebenso großes Interesse auch für die Städteporträts der ORF-Korrespondentinnen und -Korrespondenten: mit bis zu 341.000 („Mein Alexandria“ von Karim El-Gawhary am 22. August) und im Schnitt 283.000 bei 16 Prozent MA
-- Einmal mehr beliebt: „Klingendes Österreich“ am 15. August mit im Schnitt 552.000 Zuschauern bei 20 Prozent MA
-- Guter Staffelstart für die „CopStories“ mit bis zu 429.000 Zuschauern am 14. August und im Schnitt 355.000 bei 14 Prozent MA in der Zielgruppe 12-49
-- Guter Auftakt für die neue Sendereihe „Ein.Blick“ am 31. August: Bis zu 388.000 sahen „Im kleinen Prater“ von Ed Moschitz (im Schnitt 330.000, 13 Prozent MA).
-- Laut Online-Bewegtbild-Messung (AGTT/GfK TELETEST Zensus) wurden die Live-Stream- und Video-on-Demand-Angebote des ORF auch im August 2018 gut genutzt: Im gesamten ORF.at-Netzwerk (ORF-TVthek sowie Video-Angebote auf anderen Seiten inkl. Apps wie sport.ORF.at, iptv.ORF.at, news.ORF.at, Spezialsites zu TV-Events etc.) wurden in Österreich 9,03 Mio. Nettoviews (zusammenhängende Nutzungsvorgänge) und 25,0 Mio. Bruttoviews (registrierte Videostarts einer Sendung / eines Beitrags) verzeichnet. In Summe lag das Gesamtnutzungsvolumen im August bei 94,1 Mio. Minuten (vorläufige Zahlen).
Quelle: AGTT/ GfK: TELETEST; Evogenius Reporting, Erwachsene 12+, Sehbeteiligung in Tausend und Marktanteil in Prozenten, Weitester Seherkreis: zumindest eine Sendung kurz gesehen, Daten ab 26. August 2018 vorläufig gewichtet, ORF
schließen
Werbung X