Dieser Browser ist veraltet, daher ist die Seitendarstellung fehlerhaft.

ORF im August 2020: 31,2 Prozent Marktanteil für Sendergruppe

Im August 2020 erreichte die ORF-Sendergruppe mit u. a. den neuen „Liebesg’schichten und Heiratssachen“, den „Sommergesprächen“, gleich vier Formel 1 GPs, erfolgreicher österreichisch-bayerischer Fiction („Leberkäsjunkie“) und den weiterhin gut genutzten Info- und Reportage-Sendungen zum Coronavirus einen Marktanteil von 31,2 Prozent und eine Tagesreichweite von 3,591 Millionen Seherinnen und Sehern, das entspricht 47,6 Prozent der TV-Bevölkerung.

Weitere Key-Facts zum August 2020

ORF 1: 1,635 Millionen Seher/innen (7,3 Prozent Marktanteil), ORF 2: 2,874 Millionen Seher/innen (20,8 Prozent MA), ORF 1 und ORF 2 gesamt: 28,2 Prozent MA, ORF-Sendergruppe in Kernzone (17.00 bis 23.00 Uhr): 37,9 Prozent MA

Die zehn Topreichweiten

Die wichtigsten Details

-- Aufgrund des gewitterbedingten Ausweichens der „Jedermann“-Premiere in das Festspielhaus zeigte ORF 2 am 1. August die Aufzeichnung der Generalprobe vom Salzburger Domplatz – und erreichte damit ein Rekordpublikum: Bis zu 476.000 Zuseherinnen und Zuseher verfolgten die Aufführung im Jubiläumsjahr mit Tobias Moretti und Neo-Buhlschaft Caroline Peters; durchschnittlich waren 416.000 mit dabei (Marktanteil E12+: 19 Prozent) – das bedeutet Bestwert für eine Salzburgproduktion im ORF seit 2005.
-- Insgesamt erreichten die ORF-„Sommergespräche 2020“ mit Simone Stribl 2,638 Millionen Österreicherinnen und Österreicher (weitester Seherkreis), das entspricht 35,0 Prozent der heimischen TV-Bevölkerung ab 12 Jahren. Durchschnittlich sahen 704.000 Zuseherinnen und Zuseher bei 24 Prozent Marktanteil die fünf Ausgaben, in der jungen Zielgruppe (12 bis 49 Jahre) lag der Marktanteil bei 16 Prozent.
-- Gut genutzt wurde am 18. August der Coronavirus-Schwerpunktabend in ORF 2: „Wettlauf um den Impfstoff“ mit einer „ZIB Spezial“, „Universum History“ und „kreuz und quer“; bis zu 624.000 sahen die Sondersendung aus dem Newsroom, bis zu 539.000 die „Universum History“-Doku über die Entstehung der modernen Medizin.
-- „Aktuell in Österreich“ erreichte am 17. August mit 41 Prozent MA den Bestwert seit den Corona-Schwerpunkt-Ausgaben im März.
-- Auch mit neuem Team eine Erfolgsgeschichte sind die „Liebesg’schichten und Heiratssachen“: Durchschnittlich 983.000 RW bei 32 Prozent MA (und 20 Prozent MA bei den 12- bis 49-Jährigen) waren allein im August dabei, dreimal wurde dabei die Millionengrenze übertroffen.
-- Im traditionellen ORF-„Sommerkabarett“ in ORF 1 erreichte Viktor Gernot am 28. August mit 463.000 Kabarett-Fans den zweibesten Wert seit 2018, das „Pratersterne Spezial – Die besten Kabarettistinnen“ am 14. August sahen 216.000 Zuseherinnen und Zuseher.
-- Topwert auch für die zweite Ausgabe von „Peter Rapp – Als wäre es gestern gewesen“ am 8. August mit bis zu 302.000 Zuschauerinnen und Zuschauern im Spätabend bei 16 Prozent Marktanteil 
-- Die drei neuen „WELTjournal“-Städteporträts der ORF-Korrespondenten Hannelore Veit („Mein Washington“ am 12. August), Andreas Pfeifer („Mein Mailand“ am 19. August) und Tim Cupal („Mein Jerusalem“ am 26. August) sahen im Schnitt 324.000 bei 18 Prozent MA.
-- Reichweitenerfolge für Fiction: „Nicht tot zu kriegen“, die ORF-Premiere des Krimis mit Iris Berben zu deren 70. Geburtstag erreichte am 5. August 671.000 RW bei 23 Prozent MA; die deutschsprachige Free-TV-Premiere der Rita-Falk-Verfilmung „Leberkäsjunkie“ mit Sebastian Bezzel und Simon Schwarz erreichte am 3. August mit 702.000 Fans bei 21 Prozent MA (27 Prozent bzw. 30 Prozent in den jungen Zielgruppen 12–49 bzw. 12–29) in ORF 1 die beste Reichweite der bisherigen Eberhofer-Krimis.
-- Einmal mehr stark genutzt wurden die Formel-1-Rennen im August: Durchschnittlich erreichten die zwei GPs von Großbritannien am 2. und 9. August, der Große Preis von Spanien am 16. August und der GP von Belgien am 30. August 585.000 Motorsportfans bei 40 Prozent MA (37 bzw. 44 Prozent in den jungen Zielgruppen).
-- Durchschnittlich 370.000 Fußballfans ließen sich am 26. August das Champions-League-Qualifikationsspiel Lok Zagreb – Rapid (zweite Halbzeit) live in ORF 1 nicht entgehen.
-- Laut Online-Bewegtbild-Messung (AGTT/GfK TELETEST Zensus) wurden die Live-Stream- und Video-on-Demand-Angebote des ORF auch im August 2020 sehr gut genutzt: Im gesamten ORF.at-Netzwerk (ORF-TVthek sowie Video-Angebote auf anderen Seiten inkl. Apps wie news.ORF.at, sport.ORF.at, Spezialsites zu TV-Events etc.) wurden in Österreich 7,4 Mio. Nettoviews (zusammenhängende Nutzungsvorgänge) und 42,1 Mio. Bruttoviews (Videostarts) verzeichnet. In Summe lag das Gesamtnutzungsvolumen bei 157 Mio. Minuten. (Vorläufige Zahlen)
Quelle: AGTT/ GfK: TELETEST; Evogenius Reporting, Erwachsene 12+, Sehbeteiligung in Tausend und Marktanteil in Prozenten, Weitester Seherkreis: zumindest eine Sendung kurz gesehen, Daten ab 24. August 2020 vorläufig gewichtet, ORF
schließen