Dieser Browser ist veraltet, daher ist die Seitendarstellung fehlerhaft.

ORF im Juli 2020: 32,0 Prozent Marktanteil für Sendergruppe

Im Juli 2020 erreichte die ORF-Sendergruppe mit u. a. der aktuellen Berichterstattung zur Corona-Krise, den neuen „Liebesg‘schichten und Heiratssachen“ und den Formel-1-Rennen in Österreich und Ungarn einen Marktanteil von 32,0 Prozent und eine Tagesreichweite von 3,667 Millionen Seherinnen und Sehern, das entspricht 48,6 Prozent der TV-Bevölkerung.

Weitere Key-Facts zum Juli 2020

ORF 1: 1,630 Millionen Seher/innen (7,3 Prozent Marktanteil), ORF 2: 2,939 Millionen Seher/innen (21,4 Prozent MA), ORF 1 und ORF 2 gesamt: 28,7 Prozent MA, ORF-Sendergruppe in Kernzone (17.00 bis 23.00 Uhr): 38,4 Prozent MA

Die zehn Topreichweiten

Die wichtigsten Details

-- das doppelte Grand-Prix-Wochenende von Spielberg ließen sich im ORF insgesamt 2,623 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer (weitester Seherkreis) via ORF 1 oder ORF SPORT + nicht entgehen, das sind 35 Prozent der heimischen TV-Bevölkerung ab 12 Jahren; das Rennen am 5. Juli sahen bis zu 719.000 Motorsportfans, durchschnittlich waren es 649.000 bei 46 Prozent Marktanteil (47 bzw. 54 Prozent in den Zielgruppen 12–49 bzw. 12–29 Jahre), der „Große Preis der Steiermark“ am 12. Juli erreichte bis zu 785.000 F1-Fans – das Qualifying am 11. Juli verfolgten 439.000, das bedeutet die höchste Reichweite für ein Qualifikationstraining seit 2006
-- überaus erfolgreich startete am 6. Juli die neue Staffel der ORF-„Liebesg‘schichten und Heiratssachen“ – erstmals mit Nina Horowitz als Interviewerin und Gestalterin: Bis zu 1,080 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer sahen die Vorstellung der ersten sechs Singles der Saison; im Durchschnitt verfolgten die Auftakt-Sendung 1,067 Millionen Zuseherinnen und Zuseher bei 33 Prozent Marktanteil (23 bzw. 19 Prozent in den jungen Zielgruppen) – im Juli erreichten die „Liebesg‘schichten und Heiratssachen“ im Schnitt 983.000 bei 34 Prozent MA
-- „Wenn die Musi spielt“ feierte am 11. Juli ein Vierteljahrhundert Sendungsgeschichte mit einem „25 Jahre Jubiläumsspecial“: bis zu 561.000 waren bei der Sendung, die nach der Verschiebung des großen Jubiläums-Open-Airs auf 2021 eigens produziert wurde, mit dabei – der Marktanteil lag bei 18 Prozent
-- die „Stars am Wörthersee“ begeisterten am 18. Juli mit Barbara Schöneberger und Alfons Haider bis zu 541.000 Fans der Schlagerszene, bis zu 560.000 Musikfans waren am 25. Juli via ORF 2 mit Florian Silbereisen in Kitzbühel bei „Schlager, Stars & Sterne – Die große Seeparty in Österreich!“ mit dabei
-- bemerkenswerter Start für das neue ORF-1-Format „Ziemlich bester Urlaub“ mit Kabarettstars wie Thomas Stipsits oder Angelika Nidetzky und im Schnitt 314.000 Zuseherinnen und Zusehern bei 15 Prozent MA in der Zielgruppe 12-49
-- Rekord für „Stöckl.“: Am 16. Juli erreichte die Sendung mit Peter Weck, Caroline Peters, Lisa Wieland und Walter Gröbchen 344.000 bei 20 Prozent MA
-- „Mit Universum im Sommer die Welt entdecken“ heißt es seit 7. Juli in ORF 2: Im Schnitt folgten 466.000 bei 17 Prozent MA dieser Einladung
-- die ORF-Premiere von „Dein Land, mein Land“ mit Michael Häupl und Erwin Pröll sahen am 9. Juli 594.000 Zuschauerinnen und Zuschauer bei 23 Prozent MA
-- die beiden ersten Folgen der Küstenkrimi-Reihe „Nord bei Nordwest“ am 10. und 17. Juli erreichten im Schnitt 458.000
-- Thomas Stipsits und seine „Stinatzer Delikatessen“ im ORF-1-„Sommerkabarett“ ließen sich am 24. Juli 515.000 bei 18 Prozent MA (12+ und 12–49) nicht entgehen
-- „Downsizing“: Die deutschsprachige Free-TV-Premiere mit Matt Damon und Christoph Waltz sahen 475.000 bei 27 Prozent MA in der Zielgruppe E-49
-- Laut Online-Bewegtbild-Messung (AGTT/GfK TELETEST Zensus) wurden die Live-Stream- und Video-on-Demand-Angebote des ORF auch im Juli 2020 sehr gut genutzt: Im gesamten ORF.at-Netzwerk (ORF-TVthek sowie Video-Angebote auf anderen Seiten inkl. Apps wie news.ORF.at, sport.ORF.at, Spezialsites zu TV-Events etc.) wurden in Österreich 7,1 Mio. Nettoviews (zusammenhängende Nutzungsvorgänge) und 42,2 Mio. Bruttoviews (Videostarts) verzeichnet. In Summe lag das Gesamtnutzungsvolumen bei 161 Mio. Minuten. (Vorläufige Zahlen).
Quelle: AGTT/ GfK: TELETEST; Evogenius Reporting, Erwachsene 12+, Sehbeteiligung in Tausend und Marktanteil in Prozenten, Weitester Seherkreis: zumindest eine Sendung kurz gesehen, Daten ab 26. Juli 2020 vorläufig gewichtet, ORF
schließen