Dieser Browser ist veraltet, daher ist die Seitendarstellung fehlerhaft.

Martin Thür

„Romy“-Preisträger Martin Thür verstärkt seit 2019 die Redaktion der „Zeit im Bild“ und präsentiert die „ZiB 2“ am Sonntag.
ZIB2: Martin Thür

ORF/Thomas Ramstorfer

Martin Thür ist seit fast zwei Jahrzehnten Fernsehjournalist. Er gestaltete zahlreiche Reportagen und Dokumentationen und verantwortete die Wahlsendungen zu Bundespräsidenten- und Nationalratswahl beim Privatsender ATV. In seinen 15 Jahren als Nachrichtenredakteur berichtete er in Live-Einsätzen u. a. von den Folgen der Terroranschläge in Paris, der Reaktorkatastrophe in Fukushima und politischen Ereignissen in Washington, Brüssel, Rom und Berlin. Für das von ihm entwickelte und moderierte politische Interview-Format „Klartext“ wurde er 2015 mit einer „Romy“ ausgezeichnet. Als Mitveranstalter der Österreichischen Journalismustage holte er Journalismusgrößen wie den amerikanischen Watergate-Aufdecker Carl Bernstein nach Wien.
Zuletzt war er für die investigative Rechercheplattform „Addendum“ tätig, wo er crossmediale Reportagen produzierte und den Web-TV-Bereich aufbaute. Seit 2019 moderiert Thür die Sonntags-„ZIB 2“ in ORF 2.
Der gebürtige St. Pöltner begann ein Studium der Publizistik- und Theaterwissenschaft und absolvierte später nebenberuflich ein Masterstudium der Politischen Kommunikation an der Donau-Universität Krems.