Dieser Browser ist veraltet, daher ist die Seitendarstellung fehlerhaft.

Christa Kummer

Die Klimatologin, Hydrogeologin und Theologin präsentiert seit 1995 das „Wetter“ im ORF-Fernsehen und 2017 auch den Österreichischen Klimaschutzpreis.
Christa Kummer

ORF/Thomas Ramstorfer

Christa Kummer

Christa Kummer wurde in Wien geboren, maturierte in Wien und studierte an der Universität Wien. 1988 schloss sie ihr Studium mit dem Magister ab: Neben ihrer Lehrtätigkeit, arbeitete sie wissenschaftlich am Institut für Späleologie.
1993 schloss Christa Kummer ihr Dissertationsstudium (Geographie mit Schwerpunkt Geochemie und Geophysik) ab. Von 1993 bis 1994 leitete sie das Konferenzsekretariat der Wiener Internationalen Zukunftskonferenz.
Als Klimatologin und Hydrogeologin (und Theologin) trat sie 1994 in die ORF-Wetterredaktion ein. Seit März 1995 präsentiert Christa Kummer das „Wetter“ und hat mit ihren ersten Wetterauftritt im März 1995 als erste Frau beim Wetter Fernsehgeschichte geschrieben. In mittlerweile mehr als zwei Jahrzehnten gab es tausende Livesendungen in den unterschiedlichsten Sendeformaten.
Christa Kummer ist seit Jahrzehnten erfolgreich im Medienbusiness unterwegs. Nebenbei arbeitet sie weiterhin an wissenschaftlichen Projekten, schreibt Bücher, moderiert zahlreiche Veranstaltungen zu den unterschiedlichsten Themen und auch am Vortragssektor zum Thema „Klima - Wetter - Gesundheit“ ist sie vielseitig aufgestellt. 2017 ist sie auch Präsentatorin des Österreichischen Klimaschutzpreises.

Link: