Dieser Browser ist veraltet, daher ist die Seitendarstellung fehlerhaft.

Christina Karnicnik

Die „okidoki“-Moderatorin Christina präsentiert seit 1999 die Sendereihe „Miniversum“ und nach „Alles okidoki“ seit 2011 auch „Hallo okidoki“.
Christina Karnicnik

ORF/Günther Pichlkostner

Bereits seit ihrem siebten Lebensjahr ist die 1983 geborene Christina den österreichischen Fernsehzuschauern bekannt. Ihre Fernsehpremiere hatte sie mit acht Jahren: Fünf Jahre lang spielte sie ab 1990 in mindestens 60 Folgen das „Schau genau“-Mädchen Tess. Danach moderierte sie bis Juni 1997 das Kindermagazin „Kids 4 Kids“.
Weiters wirkte sie in der „Am Dam Des“-Weihnachtsshow und in vielen Folgen von „Die heiße Spur“ und „Die Rätselburg“ mit. In „Die Knickerbocker-Bande“, der dreizehnteiligen Fernsehserie nach den beliebten Jugendbüchern von Thomas Brezina spielt Christina das jüngste Mitglied der „Vierer-Bande“, Poppi.
Aber auch bei Fernsehfilmen für Erwachsene wie „Das Geheimnis“ (Michael Schottenberg), „Copa Cagrana“ (Niki List), „Lovers“ (Xaver Schwarzenberger) und vielen Fernsehserien („Schlosshotel Orth“, „Julia“) wirkte sie mit.
Nebenbei absolvierte sie die Ausbildung zur staatlich geprüften Fitnesstrainerin. Seitdem kann man sie nicht nur moderierend und schauspielernd bewundern, sondern sie ist auch eine der Frauen, die es bis ins Ziel des „Ironman“ in Klagenfurt geschafft haben.
Abgerundet wird ihr Schaffensspektrum mit Chansons, die sie in ihrer Freizeit schreibt.
Werbung X