Dieser Browser ist veraltet, daher ist die Seitendarstellung fehlerhaft.

Who is Who

Alfons Haider

Auf beeindruckende Weise stellt Alfons Haider sein vielseitiges Talent in besonders zahlreichen Theater-, Kino- und TV-Produktionen als Schauspieler, aber auch als charmanter ORF-Moderator, erfolgreicher Kabarettist, witziger Parodist und nicht zuletzt als Festspielintendant seit nunmehr fast drei Jahrzehnten unter Beweis.
Alfons Haider

ORF/Thomas Ramstorfer

Alfons Haider

Alfons Haider begann 1976 seine Schauspiel- und Musicalausbildung in Wien, die er am Lee Strasberg Institute in Los Angeles/Kalifornien verfeinerte. Das Volkstheater, das Theater an der Josefstadt, die Tribüne, die Kammerspiele sowie das Theater der Jugend waren seine Stationen in Wien, begleitet von Auftritten und großen Tourneen in das deutschsprachige Europa.
Buchtipp:
„Alfons Haider: geliebt. verteufelt“
Eine Autobiografie aufgezeichnet von Walter Pohl
Ueberreuter
So war es nur eine Frage der Zeit, dass Alfons Haider auch von Film und Fernsehen gerufen wurde. Neben den Arbeiten für das deutschsprachige Fernsehen ist er auch in internationalen Produktionen tätig.
Zusammenarbeit mit dem ORF
Seine charmante Eloquenz prädestinierte ihn schließlich auch zu einer Karriere als Moderator. 1989 begann seine Zusammenarbeit mit dem ORF. Diese Kooperation bewährt sich bis heute.
Seine Moderatorentätigkeit beim ORF startete Alfons Haider mit 300 Folgen des „Wurlitzer“. Es folgte das Hauptabend Quiz „Tier x vier“, welches von „Gut gebrüllt, Löwe“ abgelöst wurde. Alfons Haider wurde zum erklärten Publikumsliebling. 1991 moderierte er erstmals die Live Show „Das goldene Grammophon“, eine Show, die ähnlich dem „Starmania“ Konzept jungen Talenten eine Chance bot. Zudem moderierte er die erfolgreiche Austro-Game Show „Made in Austria“.
Weitere Projekte im ORF waren die Präsentation der 25 Folgen von „Stolpersteine“ und „Hallo ORF“ sowie die Vorausscheidung für den Songcontest 1994.
Gemeinsam mit Barbara Stöckl wurde ihm 1995 erstmals die Präsentation des Wiener Opernballs anvertraut. Mit Charme, Eleganz und Souveränität berichtet er auch 2016 bereits zum 20. Mal vom wohl berühmtesten Ball der Welt.
Zudem konnte Alfons Haider 2008 für die Moderation von „Musical! Die Show“ gewonnen werden. Eine Rolle, die für ihn maßgeschneidert scheint, ist er doch seit Jahren aus der österreichischen Musicallandschaft - sowohl als künstlerischer Leiter des Open-Air-Festivals in Stockerau als auch als Darsteller in Produktionen wie „The King and I“ oder „Wake Up“ - nicht mehr wegzudenken.
Nach fünf Jahren „Dancing Stars“-Moderation wechselte Alfons Haider in der 7. Staffel die „Fronten“ und tanzte mit seinem Partner Vadim Garbuzov sehr erfolgreich bis in die neunte und vorletzte Runde der ORF-Erfolgsproduktion.
Zudem begrüßt Alfons Haider am Heiligen Abend aus dem „Licht ins Dunkel“-Studio und präsentiert seine „Schlagerweihnacht“.
Nach 2007 moderierte er auch 2008 wieder die Eröffnungsshow am „Life Ball“ und nach 2011 meldet er sich auch 2012 vom Red Carpet des „Life Ball“. Seit 2008 präsentiert der Entertainer einmal jährlich live in ORF 2 die „Starnacht am Wörthersee“ und die „Starnacht aus der Wachau“.
Schauspieler und Musical-Darsteller
Währenddessen verließ Alfons Haider die Bretter, die die Welt bedeuten, nie, und feierte große Erfolge in herausfordernden Rollen der Weltliteratur („Hamlet“, „Dorian Gray“, „Anatol“, „Heinrich II“ u.v.a.m.). 2003 kehrte er erfolgreich als Jeff Zodiak im Fendrich/Faltermeyer Musical „Wake Up“ ans Raimundtheater zurück. Zuletzt spielte er in Gabriel Baryllis Erfolgsstück „Butterbrot“ in den Wiener Kammerspiele, am Landestheater Salzburg und in der englischen Übeersetzung „Chickenshit“ am Vienna English Theatre, welche auch in New York aufgeführt wurde.
Dem Stockerau Open Air Festival war er 15 Jahre als künstlerischer Leiter verbunden und feierte 2012 mit „A Chorus Line“ unter der Regie von Mitzi Hamilton einen über die Grenzen hinaus gehenden Erfolg.
Auch als erfolgreicher Kabarettist mit eigenen Programmen amüsiert der Künstler sein Publikum. Seine letztes Programm „APPsolute Haider“ zeigte er erfolgreich im Wiener Theater Akzent und auf Tournee in ganz Österreich.

 Links:

Werbung X