Dieser Browser ist veraltet, daher ist die Seitendarstellung fehlerhaft.

Who is Who

Ani Gülgün-Mayr

Ani Gülgün-Mayr präsentiert das werktägliche Kulturmagazin „KulturHeute“ in ORF III.
Ani Gülgün-Mayr

ORF/Hans Leitner

Ani Gülgün-Mayr

Ani Gülgün-Mayr wurde im Jahr 1970 in Istanbul geboren und kam im Alter von zwei Jahren nach Österreich. Ihr beruflicher Werdegang begann als Jugendarbeiterin, in weiterer Folge wurde sie Pressesprecherin und später Obfrau des Jugend-, Kultur- und Integrationsvereins „Echo“.
Seit dem Jahr 2005 gehört sie zur „Heimat, fremde Heimat“-Redaktion des ORF, wo sie sich schwerpunktmäßig um die Kulturberichterstattung kümmert. Zudem ist die Mutter eines Sohnes und einer Tochter regelmäßig als Journalistin für das TV-Magazin „Thema“ sowie das „Bürgerforum“ tätig.
Im Jahr 2010 präsentierte Ani Gülgün-Mayr die Gala zur Verleihung des vom ORF mitinitiierten Österreichischen Integrationspreises.
In ihrer Freizeit legt die ORF-III-Präsentatorin der Kultursendung „KulturHeute“ regelmäßig als DJane in angesagten Wiener Clubs auf.
Ani Gülgün-Mayr erhielt im November 2011 den Integrationspreis der Zeitschrift „News“ in der Kategorie „Herausragende Karrieren“. Dabei wurde vor allem der soziale Aufstieg von Mitgliedern klassischer Gastarbeiterfamilien berücksichtigt.

Links: