Dieser Browser ist veraltet, daher ist die Seitendarstellung fehlerhaft.

Andreas Jäger

Zu einer facettenreichen Roadshow durch die Welt der Wissenschaft lädt der diplomierte Meteorologe und Wissenschaftsjournalist Andreas Jäger im ORF-III-Format „Quantensprung“. Außerdem moderiert er die ORF-III-„Berggespräche“. Außerdem lässt „Oberlehrer“ Andreas Jäger im ORF-III-Format „Quiz mit Klasse“ Schulklassen gegeneinander antreten.
Andreas Jäger - Porträt

ORF/Thomas Ramstorfer

Andreas Jäger

Nach dem Abschluss des Studiums für Meteorologie in Innsbruck 1993 und Tätigkeiten als Vertragsassistent, startete der Vorarlberger seine berufliche Laufbahn in der ORF-Wetterredaktion. Seinen ersten Auftritt als Wetterpräsentator hatte er 1995 im Vorabendmagazin „Willkommen Österreich“. Von dort wechselte er 1997 zum Ö3-Wecker als Wetter-Anchorman. Dazu kamen Moderationen von „Universum“-Dokumentationen, aber auch der Quizshow „6 im Sommer“, oder die Wettermoderation für „Expedition Österreich“.
Ab 2006 leitete Jäger die ATV-Wetterredaktion, trat dort aber auch in zahlreichen wissenschaftlichen Dokumentationen als Anchor auf. Danach, ab 2007, war er als Pressereferent der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) tätig.
Zwei Jahre später kehrte Andreas Jäger ins Fernsehen zu ServusTV zurück. Seit Oktober 2016 ist Andreas Jäger wieder im ORF zu sehen und präsentiert als Wissenschaftsmoderator in ORF III das Wissenschaftsmagazin „Quantensprung“. Außerdem ist er seit Oktober 2017 Moderator der ORF-III-„Berggespräche“. Ab 15. November 2019 lässt „Oberlehrer“ Andreas Jäger im ORF-III-Hauptabendformat „Quiz mit Klasse“ in zehn Folgen Schulklassen gegeneinander antreten.
Neben seiner Tätigkeit bei Radio und Fernsehen ist er auch Autor von populärwissenschaftlichen Büchern, Kinderbüchern und Blogs, sowie Vortragender zum Thema Klimawandel.

Links: