Dieser Browser ist veraltet, daher ist die Seitendarstellung fehlerhaft.

Nina Horowitz

Nina Horowitz präsentiert ab 2020 ORF-„Liebesg’schichten und Heiratssachen“, ist Gestalterin im Team von „Am Schauplatz“ und Moderatorin von „Panorama“.
Nina Horowitz

ORF/Hans Leitner

Nina Horowitz wurde am 14. Mai 1977 in Wien geboren. Schon während ihres Studiums der Publizistik, Politikwissenschaften und Geschichte an der Universität Wien arbeitete sie im ORF als Rechercheurin bei der TV-Sendung „Vera“, bevor sie zum Printjournalismus wechselte. Nach Volontariaten u. a bei „Der Standard“ und der Schweizer „Weltwoche“ kam sie 1999 als Redakteurin zur Tageszeitung „täglich Alles“, für die sie eine tägliche Gesellschaftskolumne schrieb. 2000 wechselte sie zum Nachrichtenmagazin „profil“. 2003 kehrte die Journalistin zum Fernsehen zurück. Zunächst arbeitete sie als Redakteurin „Bei Stöckl“. Im ORF übernahm sie nach ihrer Tätigkeit in der Programmentwicklung 2006 die Redaktionsleitung der „Donnerstag Nacht“, von 2007 bis 2009 war sie Sendungsverantwortliche des Gesellschaftsmagazins „wie bitte?“.
Seit 2009 arbeitet Nina Horowitz als Gestalterin im Team von „Am Schauplatz“. Zudem leitet und moderiert sie das wöchentliche Reportage-Format „Panorama“. Ab Sommer 2020 wird Nina Horowitz das beliebte ORF-Erfolgsformat „Liebesg’schichten und Heiratssachen“ präsentieren.
Die zweifache Mutter ist verheiratet und lebt in Wien.