Dieser Browser ist veraltet, daher ist die Seitendarstellung fehlerhaft.

ORF-Büro Moskau

Paul Krisai, BA

Paul Krisai berichtet seit 1. Oktober 2019 als Korrespondent aus Moskau.
Paul Krisai aus Moskau

ORF

Paul Krisai
Paul Krisai, geboren am 25. September 1994 in Mödling, studierte Journalismus an der Fachhochschule Joanneum in Graz. Ein Auslandssemester in Sankt Petersburg entfachte seine Faszination für Russland und Osteuropa.
Während des Studiums schrieb Krisai als freier Mitarbeiter für das Magazin The Red Bulletin und das Grazer Straßenmagazin Megaphon. Im Rahmen eines Pflichtpraktikums arbeitete er später bei der Moskauer Deutschen Zeitung und beim unabhängigen russischen Fernsehsender TV Rain in Moskau. Dabei berichtete er live über die Massenproteste Frühjahr 2017, über Russlands größten Militärfreizeitpark sowie über zahlreiche Gerichtsprozesse.    
Seine Laufbahn im ORF begann Krisai mit einem Praktikum im Auslandsressort der „Zeit im Bild“. Danach wechselte er ins Auslandsressort der Radioinformation. Für die ORF-Radios berichtete er über die Flüchtlingskrise auf der griechischen Insel Lesbos, über Straßenproteste in der ungarischen Hauptstadt Budapest und über die Weltklimakonferenz im polnischen Kattowitz. 
Mit 1. Oktober 2019 ist Paul Krisai Korrespondent im ORF-Büro Moskau.

Link: