Dieser Browser ist veraltet, daher ist die Seitendarstellung fehlerhaft.

1950 - 1959

ORF-Chronik 1950-1959

ORF

Am 1. August startete das Fernsehen in Österreich mit der ersten Fernsehansage, die von Franziska Kalmar vorgetragen wurde.

ORF-Chronik 1950-1959

ORF

Ein Auskunftslokal in der Opernpassage in Wien informierte über den Start des neuen Mediums.

ORF-Chronik 1950-1959

ORF

Gesendet wurde aus einer ehemaligen Schule in der Singrienergasse in Wien-Meidling.

ORF-Chronik 1950-1959

ORF

Die Wiedereröffnung des Burgtheaters 1955 mit „König Ottokars Glück und Ende“ übertrug der ORF in Hörfunk und Fernsehen.

ORF-Chronik 1950-1959

ORF

Die erste Eurovisionssendung aus Österreich war die Übertragung des Festaktes aus dem Salzburger Festspielhaus anlässlich des 200. Todestages von Wolfgang Amadeus Mozart.

ORF-Chronik 1950-1959

ORF

Seit den Anfängen des Fernsehens unterhielt Karl Farkas das Fernsehpublikum mit seinen kabarettistischen Bilanzen unter anderem in den berühmten Doppelconferencen mit Ernst Waldbrunn.

ORF-Chronik 1950-1959

ORF

1958 begann Heinz Conrads seine Fernsehkarriere und wurde zu einem der größten Publikumslieblinge.

ORF-Chronik 1950-1959

ORF

Herbert Kragora war der erste Sprecher der "Zeit im Bild".

ORF-Chronik 1950-1959

ORF

Die erste Kundendienstsendung des ORF hieß „Dienst am Kunden“ und wurde von Fernsehdirektor Gerhard Freund moderiert.

ORF-Chronik 1950-1959

ORF

1956 startete die "Fernsehküche" des ORF mit Franz Ruhm als erstem Fernsehkoch.

ORF-Chronik 1950-1959

ORF

Die Ski-WM in Gastein 1958 war die erste große Bewährungsprobe der Sportberichterstattung im Fernsehen.

ORF-Chronik 1950-1959

ORF

1959 hatte das Fernsehen bereits 100.000 Teilnehmer.

06.09.1953Beginn des UKW-Betriebes mit eigenem Programm über die Sender Kahlenberg und Klagenfurt. Es ist das erste von den Besatzungsmächten unabhängige österreichische Programm.
01.08.1955   Erste TV-Versuche zwischen Wien, Graz und Linz. Das Fernseh- Versuchsprogramm des Österreichischen Rundfunks beginnt mit einer Live-Diskussion mit den Chefredakteuren der großen österreichischen Tageszeitungen.​
27.01.1956Erste Eurovisionssendung aus Österreich. Der Festakt wird live aus dem Salzburger Festspielhaus, anlässlich des 200. Geburtstages von Wolfgang Amadeus Mozart, übertragen.
01.01.1957Regelmäßiger Fernsehbetrieb an sechs Tagen pro Woche wird aufgenommen.
01.01.1957 Die „Zeit im Bild“ wird das erste Mal mit Wort- und Filmbeiträgen ausgestrahlt. Die Sendezeit beträgt 30 Minuten.
11.12.1957Dr. Karl Cejka wird Generaldirektor der „Österreichischen Rundfunk GmbH“ (bis 1960).
01.01.1959Beginn der Werbung im Fernsehen​.
01.10.1959Fernsehbetrieb an sieben Tagen pro Woche.