Dieser Browser ist veraltet, daher ist die Seitendarstellung fehlerhaft.

Pius Strobl zum Leiter des ORF-Facility-Managements bestellt

ORF-Generaldirektor Dr. Alexander Wrabetz hat heute Pius Strobl zum Hauptabteilungsleiter des ORF-Facility-Managements bestellt. Strobl hatte sich in der laufenden Ausschreibung beworben und vor wenigen Tagen an einem Hearing durch ORF-Führungskräfte teilgenommen. Der Generaldirektor folgte dem dort erarbeiteten Besetzungsvorschlag.
Strobl wird die Leitung der Hauptabteilung zusätzlich zu seiner Funktion als Gesamtleiter des Projekts „ORF-Medienstandort“ übernehmen. Als erfahrener Projektmanager verfügt Pius Strobl über umfassende Kenntnis im Organisations- und Strukturbereich und durch die Zusammenführung des Facility-Managements mit der Medienstandort-Projektleitung können zahlreiche Synergien gehoben und Ablaufstrukturen verbessert werden, betonte der ORF-Generaldirektor.
Pius Strobl: „Ich freue mich auf die Möglichkeit, aus den Teams der von mir aufgebauten Medienstandort-Organisation und des Facility-Managements einen professionellen, effizienten und kostenbewussten ‚ORF-Gebäudebetreiber und -verwalter der Zukunft‘ formen zu können!“
Pius Strobl ist seit 2015 in federführender Funktion für das ORF-Medienstandort-Projekt tätig und seit 2017 Gesamtleiter des Projekts „ORF-Medienstandort“.
Strobl wurde 1956 in Wiener Neustadt geboren. Nach dem Besuch der Handelsakademie war er zunächst als Polizei- und Gendarmeriebeamter tätig. Nach hauptberuflichen Stationen im politischen Bereich wechselte er Anfang der 1990er Jahre in die Privatwirtschaft, zeichnete unter anderem für den erfolgreichen Aufbau eines später an der Börse notierenden Immobilienunternehmens verantwortlich und war mehrjähriger Geschäftsführer einer Hausverwaltung. Als selbstständiger Unternehmer im Bereich Marketing, Event-Management und Organisation war er ab 1996 tätig und „Erfinder“ z. B. des „Wiener Eistraums“ oder auch 1998 der „Fußball WM Public Viewings“. Von 1989 bis 1998 war Strobl Mitglied des ORF-Kuratoriums, ab 2004 Mitglied des ORF-Stiftungsrates. Von 2007 bis 2011 war Pius Strobl Marketing- und Kommunikationschef sowie Unternehmenssprecher des ORF.
Ab 2011 arbeitete Strobl als selbstständiger Berater für Organisations- und Projektmanagement und zeichnete u. a. als Eventmanager für die erfolgreiche Umsetzung des Großprojektes „Eurovision Song Contest 2015“ verantwortlich.
Seit 1. Juli 2018 ist Strobl im ORF als Gesamtprojektleiter des Medienstandorts ORF angestellt.
Werbung X