Dieser Browser ist veraltet, daher ist die Seitendarstellung fehlerhaft.
"Science Busters - Wer nichts weiß muss alles glauben"

ORF/Hubert Mican

Martin Puntigam

Österreichischer Kabarettpreis: Publikumspreis für „Science Busters“

Verleihung am 26. November im Globe Wien und am 14. Dezember in ORF eins
Der Publikumspreis beim Österreichischen Kabarettpreis geht heuer an die „Science Busters“! Das ist das Ergebnis des Online-Votings, bei dem das Publikum aus den insgesamt zehn nominierten Comedy-Sendungen die „Science Busters“ als beliebteste Sendung gewählt hat. Beim Österreichischen Kabarettpreis ebenso ausgezeichnet werden dieses Jahr Günther Paal alias Gunkl, der den Hauptpreis erhält, Christoph Fritz wird mit dem Förderpreis ausgezeichnet und die EAV bekommt den Sonderpreis. EAV-Frontman Klaus Eberhartinger moderiert ab 15. März 2019 wieder „Dancing Stars“ in ORF eins. Gunkl, Teil der neuen „Science Busters“-Staffel, und Christoph Fritz waren im ORF unter anderem bei den „Pratersternen“ zu Gast.
Karten für die Preisverleihung am 26. November im Globe Wien können unter oeticket.com und unter globe.wien erworben werden.
Überreicht werden die Preise bei der Verleihungsgala am 26. November im Globe Wien, die auch heuer von Kabarettistin und „Studio 2“-Moderatorin Verena Scheitz präsentiert wird. ORF eins zeigt die Verleihung des Österreichischen Kabarettpreises 2018 am Freitag, dem 14. Dezember, um 22.15 Uhr.

„Science Busters“ – neue Folgen ab 4. Dezember in ORF eins

Die neue Staffel der „Science Busters“ ist ab Dienstag, dem 4. Dezember 2018, jeweils um ca. 23.00 Uhr in ORF eins zu sehen. Die schärfste Science-Boy-and-Girl-Group der Milchstraße ist dann wieder in Sachen Aufklärung unterwegs! Rund um Martin Puntigam sind auch in den neuen Ausgaben wieder Astronom Dr. Florian Freistetter, Molekularbiologe Univ.-Prof. Helmut Jungwirth, Verhaltensbiologin Dr. Elisabeth Oberzaucher, Kabarettist und Klingenschmied Günther Paal alias Gunkl, Chemiker Priv.-Doz. Dr. Peter Weinberger und Molekularbiologe Martin Moder das „Science Busters“-Team.

Link:

Werbung X