Dieser Browser ist veraltet, daher ist die Seitendarstellung fehlerhaft.

65 Jahre Staatsvertrag: ORF III sucht Zeitzeuginnen und Zeitzeugen für neue Doku und künftige TV-Projekte

Einsendungen ab sofort an ORF-III-„zeit.geschichte“-Redaktion
„Österreich ist frei!“ Kaum ein Satz hat sich so ins kollektive Gedächtnis der Österreicherinnen und Österreicher eingeprägt wie jener des damaligen Außenministers Leopold Figl. Im Rahmen eines ORF-Schwerpunkts zum Gedenkjahr widmet sich ORF III Kultur und Information u. a. dem Jubiläum 65 Jahre Staatsvertrag.
Am 15. Mai 1955 unterzeichneten die Vertreter der alliierten Besatzungsmächte USA, Sowjetunion, Frankreich und Großbritannien sowie der österreichischen Bundesregierung im Schloss Belvedere in Wien den Staatsvertrag. Zum 65-Jahr-Jubiläum ruft ORF III gemeinsam mit dem Wiener Belvedere Zeitzeuginnen und Zeitzeugen auf, ihre persönlichen Erinnerungen zu schildern. Gesucht werden Privatpersonen mit besonderen Erinnerungen an diesen außergewöhnlichen Moment der Geschichtsschreibung – ob z. B. als Augenzeuginnen bzw. Augenzeugen vor dem Balkon des Schlosses oder als aufmerksame Beobachter/innen der Entwicklungen rund um den Tag der Unterzeichnung.
Gesucht werden Erzählungen sowie Protagonistinnen und Protagonisten für eine neue ORF-III-Dokumentation, die rund um den 65. Jahrestag Premiere feiert, jedoch auch für etwaige weitere künftige Interviews und TV-Produktionen des ORF. Ziel ist es, neue Erfahrungsberichte über dieses historische Ereignis digital festzuhalten und so auch nachfolgenden Generationen zugänglich zu machen.
ORF-III-Programmgeschäftsführer Peter Schöber: „Die Fernsehbilder vom 15. Mai 1955 haben Geschichte für Millionen von Österreicherinnen und Österreicher erlebbar gemacht. ORF III will in einer einmaligen, gemeinsamen Aktion mit dem Wiener Belvedere die Eindrücke und Erlebnisse der damaligen Augen- und Ohrenzeugen digital festhalten und damit Zeitgeschichte aus einem anderen, gänzlich neuen Blickwinkel erzählen.“
Stella Rollig, Generaldirektorin Belvedere, und Geschäftsführer Wolfgang Bergmann über das Projekt: „Das Belvedere ist der Geburtsort der unabhängigen Zweiten Republik. Wir sehen es in unserer Verantwortung, diesen symbolischen Ort und diesen Schlüsselmoment für die nächsten Generationen in Erinnerung zu halten. Die Aktion gemeinsam mit ORF III ist ein wertvoller Beitrag dazu.“
Einsendungen können ab sofort an die ORF-III-„zeit.geschichte“-Redaktion geschickt werden, entweder

  • per E-Mail an orf3-zeitzeugen@orf.at oder
  • per Post an ORF III Kultur und Information, Kennwort „Staatsvertrag“, Würzburggasse 30, 1136 Wien