Dieser Browser ist veraltet, daher ist die Seitendarstellung fehlerhaft.

Sendungen von A - Z

Klingendes Österreich

Auf den Spuren von Brauchtum, Landschaft und unverfälschter Volksmusik
Klingendes Österreich - Logo

ORF

Klingendes Österreich
Vier Mal im Jahr, Samstag, 20.15 Uhr in ORF 2
Internet: Klingendes Österreich (steiermark.ORF.at)
Sepp Forcher begibt sich vier Mal im Jahr auf Wanderschaft quer durch Österreich und Südtirol und lädt die Zuseher ein, mit ihnen die schönsten Gegenden des Landes zu besuchen. Brauchtum und Landschaft, unverfälschte Volksmusik und traditionelle Instrumente sind die Zutaten für die Erfolgssendung „Klingendes Österreich“. „Klingendes Österreich“ wird vom ORF-Landesstudio Steiermark produziert.
Sepp Forcher vor dem Cimona della Palla

ORF/Landesstudio Salzburg

Sepp Forcher vor dem Cimona della Palla

Das Erfolgsteam von „Klingendes Österreich“

Ein Erfolgsrezept der Sendung ist die richtige Mischung – die Mischung des Teams, vom Regisseur bis zum Kabelträger, die Wahl des Moderators, die Zusammenstellung und die Dramaturgie der Sendung. 20 Minuten lang zeigt „Klingendes Österreich“ Landschaft und Kultur, unterstützt werden diese Aufnahmen durch Perspektiven aus der Luft. Weitere 20 Minuten gehören der Präsentation echter Volksmusik, das letzte Drittel gehört dem Moderator selbst, der sich mit seiner Persönlichkeit einbringt.
Regisseurin Elisabeth Eisner vom Landesstudio Steiermark setzt mit ihrem Team die Schönheiten des Landes und die Volksmusikanten in das unverwechselbare „Klingende Österreich“-Bild.

Link:

Werbung X