Dieser Browser ist veraltet, daher ist die Seitendarstellung fehlerhaft.
"Walking on Sunshine": Aaron Karl (Lukas Jaric), Miriam Fussenegger (Sophie), Proschat Madani (Tilia Konstantin), Robert Palfrader (Otto Cerny-Hohenburg), Selina Graf (Conny Ulrich)

[M] ORF/Thomas Ramstorfer

Aaron Karl (Lukas Jaric), Miriam Fussenegger (Sophie), Proschat Madani (Tilia Konstantin), Robert Palfrader (Otto Cerny-Hohenburg), Selina Graf (Conny Ulrich)

„Walking on Sunshine“ – ab 7. Jänner in ORF eins

Präsentation der neuen ORF-Dramedy im ORF-Zentrum
Robert Palfrader, Proschat Madani, Aaron Karl und Miriam Fussenegger are „Walking on Sunshine“ und erzählen ab Montag, dem 7. Jänner 2019, jeweils um 20.15 Uhr in ORF eins (Doppelfolge zum Auftakt) in der gleichnamigen neuen ORF-Dramedy von den Hochs und Tiefs des Lebens – in menschlicher wie meteorologischer Hinsicht. In den zehn 45-minütigen Folgen dreht sich alles um die Sonnen- und Schattenseiten im Alltag der Wetterredaktion des größten Senders im Lande. „Walking on Sunshine“ ist eine Produktion des ORF, hergestellt von Dor Film.
Am Dienstag, dem 4. Dezember 2018, wurde im ORF-Zentrum die erste Folge der neuen ORF-eins-Serie präsentiert. Neben ORF-Programmdirektorin Mag. Kathrin Zechner, ORF-eins-Channelmanagerin Mag. Elisabeth Totzauer, ORF-Fernsehfilmchefin Mag. Katharina Schenk, den Produzenten Kurt Stocker und Danny Krausz, dem Regisseur Andreas Kopriva und dem Drehbuchautor Mischa Zickler waren auch zahlreiche Schauspieler bei der Premiere anwesend – darunter Robert Palfrader, Aaron Karl, Miriam Fussenegger, Selina Graf, Heidelinde Pfaffenbichler, Tanja Raunig, Georg Rauber, C. C. Weinberger, Aleksandar Petrovic, Harald Windisch, Martin Niedermair, Margarethe Tiesel, Brigit Linauer, Werner Wultsch, Mercedes Echerer, Nicole Beutler und Astrit Alihajdaraj.
"Walking on Sunshine": ORF-eins-Channelmanagerin Mag. Elisabeth Totzauer, Robert Palfrader, ORF-Programmdirektorin Mag. Kathrin Zechner

ORF/Roman Zach-Kiesling

ORF-eins-Channelmanagerin Mag. Elisabeth Totzauer, Robert Palfrader, ORF-Programmdirektorin Mag. Kathrin Zechner

ORF-Programmdirektorin Mag. Kathrin Zechner: „Unterhaltung auf Topniveau“

„Jedes Jahr Neues in Serie – mit ‚Walking on Sunshine‘ lösen wir dieses Versprechen für unser Publikum ein. Ich danke allen, die sich trauen, sich auf Neues einzulassen – ob arriviert wie Robert Palfrader oder Proschat Madani und Regisseur Andreas Kopriva oder neu hinzugekommen im Schauspielfach wie Selina Graf oder erstmals als Serienautor Mischa Zickler, ob Geschichten-Erfinder oder Bilder-Zauberer, alle wandern zwischen feinem, vielschichtigen Humor und dramatisch breitem Lebensspektrum. Wir tauchen ein in viele verschiedene Geschichten mit Hochs und Tiefs – mit der Wetterredaktion als Spiegel und Biotop. So geht Unterhaltung auf Topniveau!“

ORF-eins-Channelmanagerin Mag. Elisabeth Totzauer: „Wollen das Publikum zum Lachen bringen“

„Bei ,Walking on Sunshine‘ geht es um Blitz und Donner, stürmische Zeiten und laue Lüftchen – aber nicht am Himmel, sondern zwischenmenschlich. Eingebettet in die Rahmenhandlung der für viele wichtigsten Sendung im Fernsehen, den Wetterbericht. Denn übers Wetter reden alle. Augenzwinkernd werfen wir einen Blick hinter unsere Kulissen, wir wollen das Publikum zum Lachen bringen, und wir zeigen, dass wir auch über uns selber lachen können.“

ORF-Fernsehfilmchefin Mag. Katharina Schenk: „Eine Serie, wie sie nur der ORF produzieren kann“

„,Walking on Sunshine‘ ist eine Serie, wie sie nur der ORF produzieren kann – von der internen Zusammenarbeit aller Bereiche – mein besonderer Dank gilt der ORF-Wetterredaktion – bis hin zur Lässigkeit der Figurenzeichnung und Geschichten. Hervorragende Bücher haben einen einzigartigen Cast angezogen. Ich bin stolz auf diese Serie und kann garantieren, dass der 7. Jänner heiter wird.“

Drehbuchautor Mischa Zickler: „Nicht nur eine Serie über die Wetterredaktion“

„,Walking on Sunshine‘ ist nicht nur eine Serie über die Wetterredaktion, sondern über die Menschen, die dort arbeiten.“ Und über die Figur des Hauptmoderators in der Serie weiter: „Otto ist jemand, der einem gar keinen Grund liefert, ihn zu mögen, und bei dem man sich immer wieder dabei ertappt, es trotzdem zu tun. Das Spannende war, eine Welt zu entwerfen, in der viele Personen eine wichtige Rolle spielen, die eine gemeinsame Vergangenheit verbindet – oder trennt.“

Regisseur Andreas Kopriva: „Beim täglichen Leben jener mitfiebern, die das Wetter vorhersagen“

„Ich finde es charmant, etwas zu machen, wo man auch ein bisschen hinter die Kulissen schauen kann. Das Publikum kann beim täglichen Leben jener mitfiebern, die das Wetter vorhersagen – und das Wetter ist etwas, das uns alle interessiert und von dem jeder wissen will, wie es wird.“ Und weiter: „Bei der ORF-Wetterredaktion, die unsere Bücher darauf durchgeschaut hat, ob sie realistisch sind und ob uns ein Fehler passiert ist, waren wir in sehr guten Händen.“

Robert Palfrader: „Otto stellt die Wetterredaktion ziemlich auf den Kopf“

„Otto ist kein Netter. Er ist ein ehemaliger ,ZiB‘-Moderator, der ein bisschen ein Alkoholproblem aufgerissen hat und versucht, sich durchs Leben zu schwindeln. Irgendwann einmal muss er wieder arbeiten gehen, kommt in die Wetterredaktion und die stellt er dann ziemlich auf den Kopf.“ Und weiter: „Ich weiß jetzt, wie Wetterredaktionen arbeiten, und das ist wirklich hochwissenschaftlich und beeindruckend – seither habe ich größten Respekt vor ihnen. Denn aufgrund der Komplexität des Wetters ist es überraschend, wie oft die Vorhersagen tatsächlich stimmen.“

Aaron Karl, Miriam Fussenegger und Selina Graf are „Walking on Sunshine“

Aaron Karl spielt den Praktikanten Lukas: „Lukas ist ein junger Mensch, der zu wissen glaubt, was er im Leben will. Er verfolgt seinen Weg, bekommt ein paar Steine in den Weg gelegt und erlebt plötzlich einige Überraschungen, die sein Leben auf den Kopf stellen.“ Miriam Fussenegger spielt Sophie Mitterndorfer, sie ist Mitglied der Wetterredaktion und moderiert auch: „Sophie möchte Moderatorin werden, ist ein selbstbezogener Charakter, karriereorientiert und stolpert auf dem Weg zur Karriere durch die unterschiedlichsten Situationen.“ Selina Graf spielt Conny, die unbedingt Moderatorin werden möchte: „Ich habe noch nie fürs Fernsehen gedreht und das war wahnsinnig aufregend für mich. Die Hochs und Tiefs, die Conny erlebt, sind sehr spannend. Die zwischenmenschlichen Beziehungen, die sie hat – dieser Neid und diese Missgunst, sind wahnsinnig interessant zu spielen für mich.“
"Walking on Sunshine": Aaron Karl, Selina Graf, Miriam Fussenegger, Harald Windisch, Robert Palfrader

ORF/Roman Zach-Kiesling

Aaron Karl, Selina Graf, Miriam Fussenegger, Harald Windisch, Robert Palfrader

Mehr zum Inhalt:

Otto Czerny-Hohenburg (Robert Palfrader) ist ein verdienter ehemaliger Nachrichten-Anchor, der nach längerem Krankenstand aufgrund einer zu großen Nähe zu Hochprozentigem wieder in den Sendebetrieb aufgenommen werden soll. Nur leider gibt es keinen Platz. Außer beim Wetter – von dem Otto natürlich keine Ahnung hat. Muss er auch nicht haben, meint Otto. Aber Tilia Konstantin (Proschat Madani), die Abteilungsleiterin, ist da völlig anderer Meinung. Ihre Arbeit lässt sie sich sicher nicht von einem wie Otto ruinieren. Außerdem müsste sie dann auf Nachwuchskräfte wie Lukas Jarić (Aaron Karl) verzichten, der engagiert und gut ausgebildet ist. Und, wie Lukas erfährt, auch ein mysteriöses Erbe gemacht hat, durch das sein ganzes Leben auf den Kopf gestellt wird – und das nicht nur, weil sich die fesche Jungmoderatorin Sophie Mitterndorfer (Miriam Fussenegger) deshalb plötzlich für ihn interessiert.
Das lässt wiederum Conny Ulrich (Selina Graf) aufhorchen, die – zumindest beruflich – nur zu gerne den Platz von Sophie einnehmen möchte und ein handfestes Geheimnis mit Tilia verbindet. Tilia allerdings hat nicht nur dieses eine Geheimnis, sondern auch noch ein anderes, auf dessen Spur sich eine undurchsichtige Frau namens Pichler (Stefanie Dvorak) befindet. Sie hat es offenbar darauf abgesehen, Tilia zu erpressen, um deren Mann Karl (Harald Windisch) zu instrumentalisieren. Karl ist im Übrigen in der Politik tätig und nicht zuletzt der Bruder von Otto Czerny-Hohenburg.
Werbung X