Person hält ein Tablet in der Hand, auf welchem ORF ON geöffnet ist
ORF
Frage 1 Teaser

Welche Sendungen kann ich sehen und für wie lange?

Werbung

Die Inhalte der ORF ON Testversion sind die gleichen wie die Inhalte der TVthek. Bis 31. Dezember 2023 konnten Sie Videos im Normalfall bis zu 7 Tage nach der Ausstrahlung im Fernsehen anschauen. So hat es das ORF-Gesetz vorgeschrieben.

Längere Bereitstellungen seit 2024 erlaubt

Durch die Gesetzesnovelle darf der ORF ab 1. Jänner 2024 Videos auch länger bereitstellen. Dabei gelten folgende gesetzlich festgelegte Zeitspannen:

  • Aktuelle Information: bis zu 30 Tage
  • Filme und Serien: bis zu sechs Monaten
  • Dokumentationen: unbefristet möglich

Technische Infrastruktur bis zum Launch der Vollversion fertig

Bis zum Launch der neuen österreichischen Streamingplattform ORF ON, die im Lauf des 2. Quartals die TVthek ersetzen wird, lassen wir schrittweise mehr Videos länger online. An den technischen Voraussetzungen, wesentlich mehr Videos anbieten zu können, wird noch gearbeitet.

Eigen- und Coproduktionen mit Onlinerechten abrufbar

Abgesehen von den technischen Grenzen, die noch bis zum Launch der Vollversion im 2. Quartal 2024 gelten, darf der ORF nicht alle Sendungen, die im ORF-Fernsehen gelaufen sind, online stellen. Das ORF-Gesetz erlaubt nur Eigen- und Coproduktionen des ORF. Sendungen, die der ORF zukauft, dürfen weder auf die TVthek noch auf die ORF ON Testversion gestellt werden. Wie lange Videos online sein dürfen, hängt aber auch von Lizenz- und Onlinerechten für die jeweilige Sendung ab.

Information in tv.ORF.at und der TVthek

Ob eine Sendung in der TVthek – und damit auch in der ORF ON Testversion – abrufbar ist, sehen Sie im digitalen Fernsehprogramm tv.ORF.at, wenn Sie dort die Detailinformationen zur Sendung abrufen. Ist ein Video bereits online verfügbar, sehen Sie die Verfügbarkeitsdauer bei den Informationen direkt beim jeweiligen Video in ORF ON bzw. in der TVthek.