Dieser Browser ist veraltet, daher ist die Seitendarstellung fehlerhaft.

Österreichischer Rundfunk

Systemtechniker/in für das Landesstudio Oberösterreich

Die Systemtechnik im ORF Landesstudio Oberösterreich ist eine kleine multifunktionale Einheit. Dabei ist uns insbesondere bei Projekten und Problemlösungen eine interdisziplinäre Zusammenarbeit im Team wichtig. Derzeit befinden wir uns in der Transaktion von klassischen Audio- und Videotechniken hin zu IT-basierte Lösungen. Werden Sie Teil unseres Teams und entwickeln Sie mit uns dafür innovative Konzepte!
Regieraum mit vielen Bildschirmen

© LS OOe

Aufgaben:


  • Planung, Umbauten und Betreuung der IT-, Video- und Audio-Infrastruktur des Landesstudios in Zusammenarbeit mit Bereichsspezialist/innen und Zentralstellen
  • Service- und Supportleistungen für Anwender/innen
  • Störungsanalyse und Problembehebung an Broadcast- und IT-Systemen
  • Erstellung von Arbeitsanleitungen, Analysen und Dokumentationen
  • Durchführung von Fortbildungsmaßnahmen
  • Unterstützende Tätigkeiten im Bereich des Energie- und Klimabereiches der Studioanlagen

Anforderungen:


  • abgeschlossene technische Ausbildung – mit Schwerpunkt Nachrichtentechnik/Elektrotechnik oder Technische Informatik (HTL, FH oder TU) von Vorteil
  • einschlägige Berufserfahrung von Vorteil
  • gute Kenntnisse in Elektronik und Elektrotechnik sowie in analoger und digitaler Signalverarbeitung
  • Kenntnisse in Video- und Audiotechnik
  • Kenntnis gängiger IT-Betriebssysteme und Anwendersoftware (Windows, Mac, Unix, MS-Office)
  • Kenntnis im Management Windows-basierter Serversysteme
  • Kenntnis virtueller Serversysteme (VMware) vorteilhaft
  • fundiertes Wissen in der Netzwerktechnik
  • Erfahrung in der Anwendung einer Script-Sprache (z.B. Visual Basic)
  • handwerkliche Fähigkeiten
  • Englischkenntnisse
  • Lernbereitschaft, Flexibilität
  • Kommunikationsstärke, Teamfähigkeit, Kundenorientierung

Dienstort:  Linz
Arbeitszeit: 40 Wochenstunden
Gehalt: mindestens € 50.070,86 brutto jährlich inkl. Sonderzahlungen und UD,
höheres Gehalt abhängig von Erfahrung und Ausbildung
Bei gleichwertiger Qualifikation bevorzugt der ORF in diesem Tätigkeitsbereich bis zur Erreichung eines Anteils von 45% Frauen, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Diese Gründe dürfen aber keine diskriminierende Wirkung auf Mitbewerberinnen haben.
Wir freuen uns über Ihre Online-Bewerbung, die Ihnen schnellstmögliche Bearbeitung und Antwort sichert! Nutzen Sie dazu diesen Link und schicken Sie auf diesem Wege Ihre aussagekräftigen Unterlagen inkl. Motivationsschreiben und Lebenslauf an uns.