Dieser Browser ist veraltet, daher ist die Seitendarstellung fehlerhaft.

Clarissa Stadler

ORF-Kulturlady Clarissa Stadler präsentiert den „Kulturmontag“ - alternierend mit Martin Traxl - sowie die ORF-„matinee“ am Sonntagvormittag in ORF 2.
Clarissa Stadler

ORF/Milenko Badzic

Clarissa Stadler wurde 1966 in Wien geboren und wuchs in Deutschland, Belgien und Österreich auf. Sie studierte Handelswissenschaften und begann ihre ORF-Laufbahn beim Landesstudio Salzburg. Sie arbeitete in der Redaktion der Radiosendung „Musicbox“. Nach einem Fernsehpraktikum bei ARTE in Frankreich sammelte sie umfangreiche Erfahrungen als Kulturjournalistin bei in- und ausländischen Printmedien, unter anderem beim „Standard“.
Seit März 1997 ist Clarissa Stadler Mitarbeiterin der Kulturredaktion im ORF-Fernsehen. Von März 1999 bis April 2007 gehörte sie zum Moderatorenteam der „ZiB“-Kultur. Zudem präsentierte sie 2003 das Kulturformat „karls.platz“. Von Mitte April 2007 bis Mitte März 2012 präsentierte sie - alternierend mit Martin Traxl - den ORF-„Kulturmontag“.
Nach einer Bildschirmpause, in der Clarissa Stadler weiterhin redaktionell für die ORF-Kulturabteilung tätig war, übernahm sie am 7. Jänner 2013 wieder die Moderation des Flaggschiffs der ORF-TV-Kultur sowie der ORF-„matinee“ am Sonntag. Seit 2010 moderiert sie außerdem für 3sat den Ingeborg-Bachmann-Preis aus Klagenfurt.
Werbung X