Dieser Browser ist veraltet, daher ist die Seitendarstellung fehlerhaft.

Who is Who

Peter Brunner

ORF SPORT-Kommentator und Reporter sowie Gestalter von Sportdokumentationen
Peter Brunner

ORF/Günther Pichlkostner

Peter Brunner

Peter Brunner wurde am 22. Februar 1974 in Wels.
1992 Matura am Naturwissenschaftlichen Realgymnasium in Wels.
Von 1991 bis 2000 freier Mitarbeiter im ORF-Landesstudio Oberösterreich, Sportredakteur und Moderator von Radio Oberösterreich. Seit 1996 Reportereinsätze für „Sport am Samstag“ bzw. „Sport am Sonntag“. Seit 1997 Reporter im alpinen Ski-Weltcup.
Im Juli 2000 Wechsel nach Wien zum ORF-TV-Sport im ORF Zentrum.
Seit Sydney 2000 Kommentator und Reporter bei allen Olympischen Sommer- und Winterspielen. In der Saison 2004 Formel-1-Boxenreporter. Seit Dezember 2004 Kommentator und Präsentator im alpinen Skiweltcup.
Seit 1998 Reporter bei allen Ski-Weltmeisterschaften sowie der Nordischen Ski-WMs in der Ramsau 1999 und Lahti 2001. Als Fußballreporter bei der WM 1998 in Frankreich und 2006 in Deutschland sowie den Europameisterschaften 2000 in Belgien und Holland und der EURO 2008 in Österreich und der Schweiz.
Seit 1997 als Reporter und Kommentator bei der „Österreich-Radrundfahrt“, 2006 und 2008 auch als Reporter und Kommentator der „Tour de France“ tätig.
Kommentator des STRATOS-Sprunges von Felix Baumgartner, der am 12.Oktober 2012 von 2,2 Mio. ZuseherInnen im ORF live verfolgt wurde.
Gestalter von TV Dokumentationen:
  • „Projekt Stratos“ zum Sprung von Felix Baumgartner 2012
  • „Die andere Seite der Medaille“ anlässlich der Olympischen Winterspiele 2014
  • „Goldrausch in den Rocky Mountains“ anlässlich der alpinen Ski WM 2015 in Vail/Beaver Creek
  • „60 Jahre Sport im ORF Fernsehen“ anlässlich des TV-Schwerpunkts „60 Jahre ORF“ im Oktober 2015

Link:

Werbung X