Dieser Browser ist veraltet, daher ist die Seitendarstellung fehlerhaft.

ORF-Büro Rom

Dr. Mathilde Schwabeneder

Seit 1. Oktober 2007 ist Mathilde Schwabeneder Korrespondentin und Leiterin der ORF-Außenstelle in Rom.
Mathilde Schwabeneder aus Rom

ORF

Mathilde Schwabeneder
Die gebürtige Welserin und ausgebildete Logopädin übersiedelte 1983 nach Rom, wo sie an der Universität „La Sapienza“ Romanistik studierte und zur „Dottoressa“ promovierte. Von 1992 bis 1995 arbeitete sie in der deutschsprachigen Redaktion von Radio Vatikan - mit Schwerpunkt Entwicklungszusammenarbeit. In Rom lernte sie Italien und den Vatikan von Grund auf kennen.
Die Fast-Römerin spricht Italienisch, Spanisch, Englisch und Französisch und kommt bei allen Live-Übertragungen ohne Übersetzer aus. Auf gewohnt kompetent-behutsame Weise war sie etwa als Kommentatorin bei den Begräbnisfeierlichkeiten für Papst Johannes Paul II. - über den sie auch eine große ORF-TV-Dokumentation gestaltete - und bei der Amtseinführung von Papst Benedikt XVI. sowie seinem Österreichbesuch als Kommentatorin tätig.
Mathilde Schwabeneder ist seit 1995 Mitarbeiterin des ORF. Sie war zunächst Ö1-Redakteurin in den Bereichen Information und Religion und wechselte 1999 zum Fernsehen. In der TV-Hauptabteilung Religion war Schwabeneder neben ihrer Kommentatorentätigkeit als Interviewerin und Sendungsgestalterin - mit Schwerpunkt Menschenrechte - tätig. In letzterer Funktion zeigte sie persönliche Courage, als sie mit nur einem Kameramann als Begleitung die Bürgerkriegsregion Südsudan für eine Reportage bereiste.
Schwabeneder führte große und zum Teil exklusive Interviews u. a. mit dem Dalai-Lama, mit Cat Stevens alias Yusuf Islam, mit der Friedensnobelpreisträgerin Wangari Maathai und mit Richard Gere. Als fachkundige Interviewerin war Schwabeneder auch in der ORF-„Pressestunde“ zu sehen.

Link:

Werbung X