Dieser Browser ist veraltet, daher ist die Seitendarstellung fehlerhaft.

ORF-Büro Rom

Mag. Alexander Kofler

Alexander Kofler ist seit Juli 2014 Korrespondent im ORF-Büro Rom und berichtet über Italien, den Vatikan und Malta.
Alexander Kofler aus Rom

ORF

Alexander Kofler
Der gebürtige Südtiroler (geboren 1978 in Bozen) begann seine journalistische Laufbahn im ORF während seines Jus-Studiums an der Universität Innsbruck.
Nach zwei Jahren als redaktioneller Mitarbeiter im Landesstudio Tirol wechselte er nach Wien in die ORF-Verkehrsredaktion bei Ö3.
Nach Abschluss seines Studiums der Philosophie an der Universität Wien folgte 2011 der erste berufliche Aufenthalt in Rom. Als Journalist bei Radio Vatikan konnte er hinter die Mauern des Kirchenstaates blicken und berichtete über die Tätigkeiten der katholischen Kirche in der ganzen Welt.
Nach seiner Rückkehr nach Österreich war Alexander Kofler mehr als zwei Jahre lang als bimedialer Reporter im Landesstudio Burgenland tätig. Unter anderem erkundete er für die wöchentliche Radio- und TV-Sendereihe „Burgenland für Anfänger“ als Südtiroler die kulturellen Besonderheiten der pannonischen Tiefebene.
Im Rahmen eines Journalisten-Austauschprogrammes konnte er im Sommer 2012 zwei Monate lang in der Nahost-Redaktion des staatlichen Auslandssenders der USA „Voice of America“ in Washington, D.C., mitarbeiten.
Für Radio und Fernsehen berichtete er unter anderem vor Ort über die Seligsprechung Johannes Paul II., den Parteitag der Republikaner anlässlich der Präsidentschaftswahlen in den USA und die mehrwöchige Bergung des havarierten Kreuzfahrtschiffes Costa Concordia.

Link:

Werbung X