Dieser Browser ist veraltet, daher ist die Seitendarstellung fehlerhaft.
Helfen.wie.wir.

ORF

Helfen.wie.wir.

HELFEN. WIE WIR.

Gemeinsame Initiative zur Flüchtlingshilfe mit Caritas, Diakonie, Hilfswerk, Rotem Kreuz, Samariterbund und Volkshilfe
Die Plattform „HELFEN. WIE WIR.“ wurde im September 2015 vom  ORF und den österreichischen Hilfsorganisationen Caritas, Diakonie, Hilfswerk, Rotes Kreuz, Samariterbund und Volkshilfe ins Leben gerufen, angesichts der großen Flüchtlingsbewegungen, die 2015 nicht nur Österreich, sondern ganz Europa vor große Herausforderungen stellten.
In der ersten Phase wurden neben Geldspenden auch Wohnraum-, Sach- und Zeitspenden lukriert. Bald zeigte sich, dass das Erlernen der Sprache eine der größten Herausforderungen für geflüchtete Menschen in Österreich ist. Aus diesem Grund startete „HELFEN. WIE WIR“ im April 2016 einen neuen Schwerpunkt. Mit der Kampagne „Sprechen lernt man nur durch Sprechen“ ermöglichte man den beteiligten NGOs, zusätzliche Deutschkurse sowie den Erwerb eines Sprach-Zertifikats für Flüchtlinge anzubieten. Darüber hinaus vermittelten die von „HELFEN. WIE WIR.“ unterstützten Sprachkurse Orientierung zu relevanten Themen für das Leben in Österreich.

Bilanz der Hilfe

Mit den über die Plattform „HELFEN. WIE WIR.“ seit 2015 gesammelten Spenden in Höhe von 2,3 Millionen Euro (€ 2.318.500,64) wurden insgesamt 65 Projekte für geflüchtete Menschen in Österreich realisiert. Jedes Projekt wurde durch eine im Vergabebeirat vertretene Organisation durchgeführt, wobei die Vergabe laut Vergaberichtlinien erfolgt ist. 14 Projekte waren im Bereich „Wohnen“ angesiedelt, 19 Projekte hatten den Schwerpunkt „Sprache“. Bei den 32 weiteren Projekten handelte es sich um verschiedenste Projekte für geflüchtete Menschen, die sich am jeweiligen Bedarf der Zielgruppe orientiert haben. Es waren dies Bildungsprojekte, Rechtsberatung, Integrationsbegleitung und die Bereitstellung von Informationen für geflüchtete Menschen. Weitere Projekte waren im Bereich der Familienzusammenführung oder im psychosozialen Bereich angesiedelt.
Durch die von „HELFEN.WIE WIR.“ geförderten Projekte konnten 3.816 Personen tatsächlich mit Wohnraum versorgt werden (weitere rund 1.600 wurden über Wohnmöglichkeiten beraten). 4.186 Personen haben an Sprachkursen und Sprachmaßnahmen teilgenommen. 10.265 haben direkt von den weiteren Projekten profitiert. Zusätzlich zu diesen Zahlen profitieren rund 94.000 Personen von Informationsangeboten, die mit Hilfe von „HELFEN. WIE WIR.“-Mitteln umgesetzt werden konnten. Davon rund 50.000 von Herkunftsländerinformationen, rund 30.000 durch die Online-Plattform „Young Refugees@work“ und 14.000 von den Informationen über Familienzusammenführung. Insgesamt haben somit 112.267 Personen aus der Zielgruppe profitiert.

Links:

Werbung X