Dieser Browser ist veraltet, daher ist die Seitendarstellung fehlerhaft.

ORF-Stiftungsrat

Gerald Reischl ab 1. Jänner 2016 im ORF

Reischl wird Geschäftsführer der ORF Mediaservice GmbH und als solcher den neuen ORF Start-up-Campus leiten.
Im Stiftungsrat am 17. Dezember 2015 wurde Gerald Reischl zum Geschäftsführer der Mediaservice bestellt. Das ist jene Tochter des ORF, die sich künftig zentral um die Start-up-Agenden kümmern soll. Konkret werden Start-ups gesucht, die zum ORF und auch zum Bildungsauftrag des ORF – Information, Bildung und Kultur – passen.
„Mit Gerald Reischl haben wir den passenden Mann gefunden, der sowohl aufgrund seiner Kompetenz als Technologiejournalist als auch seiner Erfahrungen, die er im Silicon Valley gemacht hat, den Start-up-Campus professionell führen wird“, sagt der Kaufmännische Direktor des ORF, Richard Grasl.
„Ich freue mich riesig auf die neue Aufgabe“, sagt der neue Mediaservice-GmbH-Geschäftsführer Gerald Reischl. „Der Start-up-Campus passt perfekt in die Digitalstrategie der bekanntesten heimischen Medienmarke und wird nicht nur die Position des ORF als Technologie- und Innovationsführer stärken, sondern auch den Standort Österreich.“
Mag. Gerald Reischl ist seit 1989 journalistisch tätig, war 23 Jahre im „Kurier“-Medienhaus tätig, wo er in den vergangenen fünf Jahren Chefredakteur und Leiter des Portals futurezone.at war, das er zur führenden Technologie-Nachrichtenseite des Landes machte.
Werbung X