Dieser Browser ist veraltet, daher ist die Seitendarstellung fehlerhaft.
„Das Sacher“ (AT) - Dreharbeiten: Laurence Rupp, Julia Koschitz, Robert Palfrader, ORF-Fernsehdirektorin Mag. Kathrin Zechner, Ursula Strauss, Regisseur Robert Dornhelm, Josefine Preuß, Florian Stetter

ORF/MR Film/Petro Domenigg

Laurence Rupp, Julia Koschitz, Robert Palfrader, ORF-Fernsehdirektorin Mag. Kathrin Zechner, Ursula Strauss, Regisseur Robert Dornhelm, Josefine Preuß, Florian Stetter

Weltberühmt und topbesetzt: Strauss, Preuß, Koschitz, Rupp, Stetter und Palfrader drehen „Das Sacher“ (AT)

Robert Dornhelm inszeniert ORF/ZDF-Historien-Zweiteiler
Es zählt zu den renommiertesten Hotels der Welt und ist seit mehr als einem Jahrhundert der Mittelpunkt der feinen Gesellschaft. Hier wird zwischen Luxus und Tradition diniert, hier werden Verträge geschlossen, hier wird die österreichische Geschichte geprägt – und hier nehmen private Schicksale ihren Lauf. Starregisseur Robert Dornhelm macht „Das Sacher“ (AT) zum Mittelpunkt des neuesten ORF-/ZDF-Historien-Zweiteilers, der seit Montag, dem 25. April 2016, mit einem prominenten Team vor und hinter der Kamera in Österreich entsteht.
Die Dreharbeiten in Österreich (u. a. in und um Wien und hier auch an Originalschauplätzen sowie in Niederösterreich) dauern voraussichtlich bis Ende Juni.
In zweimal 100 Minuten spannt das aufwendig produzierte und topbesetzte Drama einen Bogen über knapp drei Jahrzehnte österreichischer Historie: Josefine Preuß, Julia Koschitz, Laurence Rupp und Florian Stetter erzählen die Geschichte von vier Persönlichkeiten, deren Lebenswege einander im Sacher kreuzen. Ursula Strauss steht als Grande Dame Anna Sacher vor der Kamera. Robert Palfrader spielt den Portier des traditionsreichen Hauses.
Hochkarätig besetzt ist auch der weitere Cast mit u. a. Dietmar Bär, Jürgen Tarrach, Susanne Wuest, Jasna Fritzi Bauer, Nina Proll, Lili Epply, Peter Simonischek, Edin Hasanovic, Thomas Schubert, Robert Stadlober, Bernhard Schir, Gerhard Liebmann, Joachim Krol, Sophie Stockinger, Anna Posch, Simon Schwarz, Karl Fischer, Martin Zauner und Nicole Beutler. Für das Drehbuch zeichnet Rodica Doehnert verantwortlich („Das Adlon – Eine Familiensaga“).

Mehr zum Inhalt

Die ORF-Premiere ist zum Jahreswechsel 2016/2017 geplant.
Mit 33 Jahren ist Anna Sacher (Ursula Strauss) verwitwet mit drei Kindern und einem Hotelbetrieb, dessen Leitung durch eine Frau ein Ding der Unmöglichkeit ist. Mit Intelligenz und der Kraft ihrer Persönlichkeit wird sie allen Widerständen zum Trotz ein Hotel von Weltruf schaffen, in dem die Reichen und Mächtigen, die Schönen und Wichtigen auf dem allerhöchsten Niveau von Gastlichkeit und Diskretion von Annas schillernder Brigade empfangen werden.
Das Sacher führt die österreichischen Adeligen Constanze (Josefine Preuß) und Hans-Georg von Traunstein (Laurence Rupp) mit dem Berliner Verlegerehepaar Maximilian (Florian Stetter) und Martha Aderhold (Julia Koschitz) zusammen. Danach werden ihre Lebenswege einander immer wieder kreuzen. Ihre Begegnungen erzählen die Geschichte zweier Paare, die im Spannungsfeld ihrer wechselnden Beziehungen die Höhen und Tiefen großer Liebe, tiefer Leidenschaft und heftiger Schicksalsschläge erleben. Mehr als zwei Jahrzehnte lang, bis zum Zerfall der Monarchie, ist das Fernsehpublikum mit ihnen zu Gast im Sacher, dem Haus der Zigarre rauchenden Patronin einer noch im Untergang glänzenden Welt.
„Das Sacher“ (AT) ist eine Koproduktion von MR-Film und Moovie mit ZDF und ORF, gefördert von Filmfonds Wien und Fernsehfonds Austria.
Werbung X