Dieser Browser ist veraltet, daher ist die Seitendarstellung fehlerhaft.

Digitales Finale: HD-Fernsehen mit simpliTV in ganz Österreich

In der Nacht von 22. auf 23. Oktober wurde in Nordtirol und Vorarlberg und von 23. auf 24. Oktober in Kärnten und Osttirol auf DVB-T2/simpliTV – das digitale Antennenfernsehen in High Definition – umgestellt. Dies bildet den Abschluss und damit das „digitale Finale“ der österreichweiten Umstellung von 2014 bis 2017.
simpliTV: ORF-Programmfamilie in HD ohne Zusatzkosten 
„Ab jetzt ist die gesamte ORF-Programmfamilie, ORF eins, ORF 2, ORF III, ORF Sport+ sowie 3sat in ganz Österreich via Antenne in HD-Qualität und ohne laufende Zusatzkosten zu sehen.  Das bisherige DVB-T-Signal ist endgültig abgeschaltet, der Antennen-TV-Empfang ist in ganz Österreich nur noch via DVB-T2/simpliTV möglich“, erklärt ORF-HD-Koordinator Michael Weber und freut sich über den erfolgreichen Abschluss dieses Mammut-Projekts.
Die finale Umstellung auf den neuen Antennen-TV-Standard startete in Wien, Niederösterreich und dem Burgenland im Herbst 2016. Steiermark, Oberösterreich und Salzburg wurden in einem zweiten Schritt im April 2017 umgestellt. Diese Woche folgte in Tirol, Vorarlberg und Kärnten das „digitale Finale“.
Die reibungslose Antennen-TV-Umstellung wurde durch das perfekte Zusammenspiel zwischen ORF, ORS und simpliTV möglich.
400.000 simpliTV-Kunden
Bereits 400.000 Österreicherinnen und Österreicher favorisieren die Antennen-TV-Plattform simpliTV. „Das flexible Angebot ohne Bindung, HD-TV ohne Zusatzkosten sowie TV und LTE-Internet-Kombi  überzeugen die TV-Seher“, weiß Michael Weber, HD-Koordinator des ORF und TV-Experte.
Werbung X