Dieser Browser ist veraltet, daher ist die Seitendarstellung fehlerhaft.
"Salzburger Festspiele": Die Hofstallgasse mit dem Großen Festspielhaus und Blick auf den Mönchsberg.

ORF/Roman Zach-Kiesling

Die Hofstallgasse mit dem Großen Festspielhaus und Blick auf den Mönchsberg.

ORF-Festspielempfang in Salzburg: Auftakt zu rund 100 Programmstunden der ORF-Kulturflotte

Generaldirektor Wrabetz lud zum traditionellen ORF-Cocktail
Mit der Live-Übertragung des offiziellen Festakts zur Eröffnung startete der ORF am Donnerstag, dem 28. Juli, seinen umfangreichen Programmschwerpunkt zu den Salzburger Festspielen 2016. Traditionell wurde dieser auch heuer mit dem jährlichen ORF-Cocktailempfang off air eingeläutet, zu dem Generaldirektor Dr. Alexander Wrabetz rund 130 Gäste aus Kunst und Kultur, Wirtschaft und Politik in das Große Festspielhaus geladen hatte. Anschließend besuchte ein Großteil die vom ORF-Radio-Symphonieorchester Wien gespielte, viel umjubelte Uraufführung der Eröffnungsoper „The Exterminating Angel“ von und mit Thomas Adès.

Zahlreiche prominente Gäste

Neben Festspielpräsidentin Dr. Helga Rabl-Stadler, Landeshauptmann Dr. Wilfried Haslauer und Kulturminister Mag. Thomas Drozda nahmen an der von Barbara Rett moderierten Veranstaltung u. a. teil: Intendant Sven-Eric Bechtolf, Festspielkünstler wie Opernsänger Norbert Ernst (Merkur in „Die Liebe der Danae“), Schauspieler David Bennent (der neue Mammon in „Jedermann“), Philharmoniker-Vorstand Andreas Großbauer mit Gattin und Neo-Opernballorganisatorin Maria, die lettische Videodesignerin Ineta Sipunova, weiters ORF-RSO-Intendant Christoph Becher, die künstlerische Leiterin der Stiftung Mozarteum und designierte Intendantin der Mozartwoche, Maren Hofmeister, der Geschäftsführer des Karajan Museums, Matthias Röder, Bundestheater-Holding-Geschäftsführer Christian Kircher sowie dessen Vorgänger Günter Rhomberg, Filmemacher Julian Pölsler, ORF-Bildregisseurin Agnes Méth (Übertragung „Die Liebe der Danae“), BR-Fernsehdirektor Reinhard Scolik, die Sektionschefin für Kunst und Kultur im Bundeskanzleramt Andrea Ecker, außerdem Siemens-Vorstandsvorsitzender Wolfgang Hesoun, Hypo-Salzburg-Generaldirektor Helmut Praniess, seitens des ORF weiters u. a. Fernsehdirektorin Kathrin Zechner, der Kaufmännische Direktor Richard Grasl, Radiodirektor Karl Amon, Technischer Direktor Michael Götzhaber, ORF-Salzburg-Landesdirektor Roland Brunhofer, die ORF-III-Geschäftsführer Peter Schöber und Eva Schindlauer, ORF-TV-Kulturchef Martin Traxl, ORF-Onlinechef Thomas Prantner, Ö1-Chef Peter Klein, ORF-Kommentatorin und Ex-Skistar Alexandra Meissnitzer.
"ORF-Festspielempfang in Salzburg": Opernsänger Norbert Ernst, Festspielpräsidentin Dr. Helga Rabl-Stadler, Barbara Rett, Philharmoniker-Vorstand Andreas Großbauer.

ORF/Roman Zach-Kiesling

Opernsänger Norbert Ernst, Festspielpräsidentin Dr. Helga Rabl-Stadler, Barbara Rett, Philharmoniker-Vorstand Andreas Großbauer.

ORF-Generaldirektor Wrabetz: „ORF-Kulturflotte spielt in Salzburg ihre Stärken aus“

„Eine der vier tragenden Säulen des ORF ist die Kultur! Kein anderer Vollprogrammsender in Europa berichtet so viel über Kultur und bietet so viel Kultur auf künstlerischem und technischem Spitzenniveau. Ermöglicht wird uns das nicht zuletzt durch unsere starken Partner – zu denen ich an vorderster Stelle die Salzburger Festspiele zähle“, sagt ORF-Generaldirektor Dr. Alexander Wrabetz. „In Salzburg spielt die ORF-Kulturflotte alle ihre Stärken aus und präsentiert heuer mehr als 100 Stunden Programm in Fernsehen und Radio, darunter u. a. die Live-Übertragung der Opernrarität ‚Die Liebe der Danae‘ von Richard Strauss, die hier erst posthum 1952 uraufgeführt wurde. Abgerundet wird all das mit einem ORF.at-Schwerpunktkanal, einem Themenschwerpunkt in der ORF-TVthek und aktueller Berichterstattung im ORF TELETEXT“, so Wrabetz.

Festspielpräsidentin Rabl-Stadler: „Qualität zeichnet Erfolg der Zusammenarbeit aus“

„Wir machen Kunst, damit die Menschen sie sehen und hören können, was dank der langjährigen Partnerschaft der Salzburger Festspiele mit dem ORF gelingt, auch auf internationaler Ebene. Die hohe Qualität, mit der dies geschieht, zeichnet den Erfolg unserer Zusammenarbeit aus, dafür danke ich dem ORF und seinem Team“, sagt Festspielpräsidentin Dr. Helga Rabl-Stadler. Und weiter: „Besonders freut mich, dass die Uraufführung unserer heurigen Eröffnungsoper ,The Exterminating Angel‘, von der wir glauben, dass sie eine Weltsensation wird, von dem wunderbaren ORF-Radio-Symphonieorchester gespielt wird.“

Landeshauptmann Haslauer: „Wollen, dass auch Zuschauer vor TV- und Hörfunkgeräten dank ORF Kulturgenuss erleben“

Landeshauptmann Dr. Wilfried Haslauer: „Die Salzburger Festspiele sind das Rückgrat unserer Identität. Ohne die Festspiele wäre Salzburg zwar auch eine schöne Stadt, aber nicht das, was es heute ist.“ Beinahe die Hälfte der heuer begangenen 200-jährigen Geschichte Salzburgs (seit der Zugehörigkeit zu Österreich) ist das renommierte Kulturfestival ein Teil davon, genauer seit 1920. Fast so lang – seit 1925 – überträgt der ORF (damals noch RAVAG) Opern und Konzerte aus der Mozartstadt. „Ich danke dem ORF, dass er uns bei der Aufarbeitung dieses Jubiläums unterstützt hat. Wir wollen natürlich, dass weiterhin nicht nur die Zuschauer in den Opern- und Theatersälen diesen Kulturgenuss erleben, sondern dank ORF auch jene vor den TV- und Hörfunkgeräten“, so Haslauer.

Kulturminister Drozda: „Präsenz von Kultur in ORF-Berichterstattung außergewöhnlich“

Die Bedeutung der Festspiele unterstreicht auch Kulturminister Mag. Thomas Drozda besonders: „Ich bin überzeugt, dass die Salzburger Festspiele nicht nur Teil der Erfolgsgeschichte dieses Landes sind, sondern das wichtigste Kulturfestival der Welt. Dieser Umstand macht mich stolz und glücklich – als Kulturminister, aber auch als Medienminister. Ich bedanke mich beim ORF für die Selbstverständlichkeit, mit der Kultur in der täglichen Berichterstattung präsent ist. Diese Präsenz ist außergewöhnlich.“
ORF-Festspielempfang in Salzburg: ORF Generaldirektor Dr. Alexander Wrabetz, Festspielpräsidentin Dr. Helga Rabl-Stadler, Kulturminister Mag. Thomas Drozda, Landeshauptmann Dr. Wilfried Haslauer

ORF/Roman Zach-Kiesling

ORF Generaldirektor Dr. Alexander Wrabetz, Festspielpräsidentin Dr. Helga Rabl-Stadler, Kulturminister Mag. Thomas Drozda, Landeshauptmann Dr. Wilfried Haslauer

Links:

Werbung X