Dieser Browser ist veraltet, daher ist die Seitendarstellung fehlerhaft.

Eurovision Song Contest – „Running on Air“ ist unser Song für Kiew

Nathan Trent geht im Mai mit Pop/R’n’B-Sound für Österreich an den Start
Zu sehen ist das Video „Running on Air“ online auf nathantrent.com.
„Running on Air“ – mit diesem Titel geht Nathan Trent beim 62. „Eurovision Song Contest“ für Österreich an den Start. Im zweiten Semifinale des größten TV-Musikevents der Welt singt er mit seinem mid-Tempo-Pop/R’n’B-Song am Donnerstag, dem 11. Mai 2017, live in Kiew um einen Platz im Finale am 13. Mai. Am 28. Februar, wurde das Video zum Song im ORF-Zentrum präsentiert.
Eurovision Song Contest - „Running on Air“ ist unser Song für Kiew

ORF/Roman Zach-Kiesling

Nathan Trent

Edgar Böhm: „Ich freue mich, dass wir mit Nathan Trent einen jungen österreichischen Musiker gefunden haben, der auch mit seinem extrem positiven Charisma überzeugt. Und mit seinem Song schickt er ein optimistisches Signal in eine Welt, in der es momentan drunter und drüber geht. Außerdem hat mich sehr beeindruckt, mit welcher Freude und Begeisterung er seine Nominierung aufgenommen hat – er fühlt sich wirklich geehrt, Österreich in Kiew vertreten zu dürfen.“
Stefan Zechner: „Unser Ziel ist es natürlich, ins Finale zu kommen, aber auch beim größten TV-Musikevent der Welt zeigen zu können, dass in der österreichischen Popmusikszene viel Potenzial vorhanden ist. Ich freue mich, dass der bestmögliche Kandidat auch das Lied selbst geschrieben hat. Das ist die schönste Variante und damit bleibt mit dieser rein österreichischen Produktion auch die Wertschöpfung im Land.“
Eberhard Forcher: „Im Scoutingprozess haben wir sowohl internationale Songs gesucht, aber auch die Künstler gefragt, ihre eigenen Songs einzubringen. Damit wollen wir zeigen, dass es gute Komponisten in diesem Land gibt und wir uns nicht verstecken müssen. Dass es am Ende dann auch ein Song mit österreichischem Copyright geworden ist, freut mich ganz besonders.“
Nathan Trent hat seinen Song-Contest-Song „Running on Air“ gemeinsam mit dem befreundeten Produzenten Bernhard Penzias während eines Aufenthalts in Los Angeles geschrieben. Über zwei Monate hinweg haben die beiden am Song gefeilt und eine Demoversion aufgenommen, die schlussendlich das ORF-Team überzeugen konnte.
Nathan Trent: „Ich stand nach Abschluss meines Studiums vor großen Veränderungen in meinem Leben und suchte nach etwas, das mich daran erinnern würde, dass man aus jeder auch noch so schwierigen Situation gestärkt hervorgehen kann. Vor diesem Hintergrund entstand der mid-Tempo Pop/R’n’B-Song ,Running on Air‘, der anfänglich noch sehr reduziert ist und gegen Ende zu einer treibenden Kraft wird. Das Schreiben von Liedern ist für mich ein sehr persönlicher Prozess und der beste Weg, um das auszudrücken, was mir am Herzen liegt. Der Song beschreibt eine Entwicklung von persönlicher Unsicherheit zu Selbstvertrauen und Dankbarkeit.“
„Running on Air“ erscheint im ORF-Enterprise-Musikverlag.
Mit der Teilnahme am „Eurovision Song Contest“ mit einem selbst geschriebenen Song geht für Nathan Trent ein Traum in Erfüllung: „Ich fühle mich geehrt und bin so unbeschreiblich dankbar für alles, was gerade passiert. Ich hoffe, in diesen mir zur Verfügung stehenden drei Minuten auf der großen Bühne die Leute zu berühren und zu erreichen.“
Eurovision Song Contest - „Running on Air“ ist unser Song für Kiew

ORF/Roman Zach-Kiesling

ORF-TV-Unterhaltungschef Edgar Böhm, Nathan Trent, Eberhard Forcher, ORF-Delegationsleiter Stefan Zechner

Nathan Trent – Sänger und Songwriter

Eurovision Song Contest - „Running on Air“ ist unser Song für Kiew

ORF/Roman Zach-Kiesling

Nathan Trent

Der Sänger und Songwriter wurde als Sohn einer italienischen Mutter und eines österreichischen Vaters 1992 in Innsbruck geboren und wuchs zweisprachig auf. Schon früh zeigte sich seine musikalische Begabung – ab dem dritten Lebensjahr erhielt er Unterricht in Geige und Klavier und spielte bereits als Kind in diversen Produktionen am Tiroler Landestheater. Nathan nahm an unterschiedlichen Castingshows in Österreich und Deutschland teil, die ihn prägten und ihm auch dazu verhalfen, ein klareres Bild seiner Positionierung als Darsteller und Künstler zu bekommen. Es folgte der Umzug nach Wien, wo er an der Musik und Kunst Privatuniversität Wien studierte und im Juni 2016 sein Bachelorstudium mit Auszeichnung absolvierte.
Nathan begann bereits mit elf Jahren seine ersten eigenen Lieder zu schreiben und hat seither ständig daran gearbeitet, seinen eigenen, persönlichen Stil zu entwickeln. Heute schreibt, komponiert und arrangiert er seine Songs selbst – so auch sein Song-Contest-Lied „Running on Air“.

Links:

Werbung X