Dieser Browser ist veraltet, daher ist die Seitendarstellung fehlerhaft.
Cesár Sampson bei „Eurovision in Concert“ - dem größten ESC-Pre-Event in Amsterdam.

ORF/Roman Horacek

Cesár Sampson unterwegs in Amsterdam vor seinem Auftritt bei "Eurovision in Concert".

Cesár Sampson bei „Eurovision in Concert“ in Amsterdam

Österreichs ESC-Künstler auf internationaler Promotour
Cesár Sampsons Promotour für den „Eurovision Song Contest“ – am Samstag, dem 14. April 2018, war er zu Gast beim größten internationalen „Song Contest“-Pre-Event: „Eurovision in Concert“ in Amsterdam. Gemeinsam mit Künstlern aus insgesamt 32 ESC-Nationen – darunter die Schweiz, Frankreich, Bulgarien, Deutschland, Irland, Australien, Dänemark, die Niederlande, Malta, Finnland, Israel, Tschechien und Spanien – performte er vor rund 4.000 begeisterten Fans in der AFAS-LIVE-Arena seinen Song „Nobody but You“. Amsterdam war der abschließende Höhepunkt von Cesárs internationaler Promotiontour, die ihn Anfang April bereits nach London und nach Tel Aviv geführt hat.
Cesár Sampson bei „Eurovision in Concert“ - dem größten ESC-Pre-Event in Amsterdam.

ORF/Roman Horacek

Cesár Sampson singt live bei "Eurovision in Concert".

Cesár Sampson: „Der Auftritt hier war ein weiterer Schritt in Richtung ‚Song Contest‘ - und jeder Schritt dorthin bringt mich mehr in Stimmung. Es ist angenehm und schön, wenn unter den Künstlern eine gute Atmosphäre herrscht - und genau die haben wir.“
Cesár Sampson bei „Eurovision in Concert“ - dem größten ESC-Pre-Event in Amsterdam.

ORF/Roman Horacek

Cesár Sampson vor seinem Auftritt bei "Eurovision in Concert" mit Kristian Kostow und den bulgarischen Teilnehmern "Equinox".

Für den ORF war Dietmar Petschl mit dabei und berichtete am Sonntag, dem 15. April, um 19.30 Uhr und am Montag, dem 16. April, um 9.00 Uhr in ORF 2 in der „Zeit im Bild“ sowie um 13.15 Uhr in ORF 2 in „Mittag in Österreich“ über „Eurovision in Concert“.
Cesár Sampson bei „Eurovision in Concert“ - dem größten ESC-Pre-Event in Amsterdam.

ORF/Roman Horacek

Cesár Sampson unterwegs in Amsterdam vor seinem Auftritt bei "Eurovision in Concert".

Der „Eurovision Song Contest“ in Lissabon

Der größte TV-Unterhaltungsevent der Welt geht auch heuer wieder an drei Abenden über die Bühne. Das erste Semifinale, in dem Cesár Sampson mit Startnummer 13 für Österreich ins Rennen geht, steht am Dienstag, dem 8. Mai, das zweite am Donnerstag, dem 10. Mai, und das Finale am Samstag, dem 12. Mai, live aus Lissabon jeweils ab 21.00 Uhr auf dem Programm von ORF eins.

Links:

Werbung X