Dieser Browser ist veraltet, daher ist die Seitendarstellung fehlerhaft.
ABC Bär mit seinen Freunden

ORF

Der ABC Bär und seine Freunde

„one, two, three ...“: Mit dem „ABC Bär“ machen Kids erste Erfahrungen mit der englischen Sprache

Neue Folgen ab 14. Oktober in ORF eins
Der „ABC Bär“ und seine tierischen Freunde – der Igel Iggi, der Biber Box, die Kuh Mona Muh, das Pinguin-Küken Pim, die Platscho-Frösche und das englische Affenmädchen Daisy – reisen gemeinsam in ihrem Baumhaus durch die Welt, um ihre Zahlen- und Wortspiele rund um englische Ziffern und Vokabeln aufzuführen und dabei jede Menge spannender Geschichten zu erleben. Die jüngsten Zuschauerinnen und Zuschauer können mitmachen und mitraten und so erste Erfahrungen mit der englischen Sprache sammeln – ab Samstag, dem 14. Oktober 2017, um 8.05 Uhr in ORF eins in insgesamt 20 neuen, lehrreichen TV-Abenteuern.

„teacher“, „pencil“, „book“ und die Zahlen 10 und 4

In der ersten neuen Folge will Mona Muh Schule spielen – und natürlich möchte sie die Lehrerin sein. Schon nach kurzer Zeit entpuppt sie sich als strenge, unsympathische Kuhlehrerin. Die Freunde sind unzufrieden und auch Mona ist es, weil sie glaubt keine gute Lehrerin zu sein. Der ABC Bär schlägt vor, noch einmal ganz von vorne zu beginnen. Von da an bemüht sich Mona, eine freundliche Lehrerin zu sein. Nach dem Schullied sind alle zufrieden.
Es geht diesmal um die englischen Wörter teacher, pencil, book und die Zahlen 10 und 4.
„ABC Bär“ ist eine Produktion des ORF in Koproduktion mit dem ZDF, hergestellt von Tower 10 KidsTV.
Werbung X