Dieser Browser ist veraltet, daher ist die Seitendarstellung fehlerhaft.
Donauinselfest

ORF/Dieter Nagl

Das Donauinselfest 2017 im ORF

Unter anderem mit „ORF Falco Tribute Konzert“ auf der Radio-Wien-Bühne
Es ist Europas größtes Festival bei freiem Eintritt – und der ORF ist on und off air live dabei. Neben einem umfassenden Eventprogramm auf den Bühnen von Ö3, FM4, Ö1, Radio Wien und Radio Niederösterreich sorgen auch zahlreiche Beiträge, Live-Sendungen und Berichte in allen Medien des ORF – von TV über Radio bis Online und TELETEXT – dafür, dass ganz Österreich zu Gast beim Donauinselfest sein kann. Und auch für das junge Publikum ist etwas dabei – bei der „okidoki“-Bühne gibt es u. a. die große Spieleshow mit „Hallo okidoki“-Moderator Robert Steiner.

„ORF Falco Tribute Konzert“ auf der Radio-Wien-Bühne

Das legendäre Falco-Donauinselfest-Konzert von 1993 kehrt auf die größte Open-Air-Bühne Europas zurück. Nationale und internationale Künstler gestalten gemeinsam mit der Original-Falco-Band eine Hommage an den bedeutendsten Popstar des Landes – und zwar bei der TV-Aufzeichnung des „ORF Falco Tribute Konzerts“ am 24. Juni auf der Radio-Wien-Bühne am Wiener Donauinselfest 2017. Erste Zusagen gibt es bereits von Fettes Brot, Julian le Play und Georgij Makazaria. Gezeigt wird dieser einzigartige Konzert-Event am 2. Februar 2018 in ORF eins anlässlich des 20. Todestages von Falco. Das „ORF Falco Tribute Konzert“ ist eine Produktion des ORF in Kooperation mit Thomas Rabitsch Music Production. Veranstalter ist das Wiener Kulturservice in Zusammenarbeit mit Schwaiger Music Management GmbH, Technikpartner ist Hey-U.

Das Ö1-Kulturzelt beim Donauinselfest 2017

Vom 23. bis 25. Juni gibt es im Ö1-Kulturzelt auf der Donauinsel wieder Kabarett, Kleinkunst, Pop- und Weltmusik – heuer u. a. mit Christof Spörk, Klaus Eckel, Marina & the Kats, Severin Groebner, Hosea Ratschiller und RaDeschnig, Pigor und Eichhorn und Catch-Pop String-Strong. Ö1 überträgt täglich live von der Donauinsel: am Freitag, dem 23. Juni, ab 19.30 Uhr, am Samstag, dem 24. Juni, ab 19.05 Uhr und am Sonntag, dem 25. Juni, ab 18.15 Uhr.

Radio FM4/Planet.tt-Bühne am Donauinselfest 2017

Den Hip-Hop-Freitag auf der Radio FM4/Planet.tt-Bühne läutet die zehnköpfige Brassband Moop Mama aus München ein. Am Samstag tritt die schwedische Rock- und Popband Mando Diao auf, und der heimische Liedermacher und Literat Der Nino aus Wien ist als nationaler Headliner mit dabei.

Donauinselfest 2017: Zehn Top-Acts auf der Ö3-Bühne

Stars, Tausende Besucher/innen und eine riesige Party unter freiem Himmel! Das ist die Ö3-Bühne am Donauinselfest 2017. Zehn nationale und internationale Musikgrößen werden am Freitag, dem 23., und am Sonntag, dem 25. Juni, für beste Stimmung sorgen. Wer heuer dabei ist, wird Mitte Mai bekanntgegeben. Durch das Programm führen an beiden Tagen die Ö3-Moderatoren Elke Rock und Benny Hörtnagl.

Das Donauinselfest 2017 im Hitradio Ö3 und auf oe3.ORF.at

Am Freitag (23. Juni) und am Sonntag (25. Juni) sendet Ö3 von 16.00 bis 19.00 Uhr live vom Donauinselfest. Die Ö3-Moderatoren Elke Rock und Benny Hörtnagl blicken hinter die Kulissen beim größten Gratis-Open-Air-Festival Europas. Die Ö3-Meteorologen melden sich an allen drei Tagen live von der Donauinsel und werfen einen Blick auf das Festivalwetter – am Freitag von 5.00 bis 18.00 Uhr, am Samstag und am Sonntag von 6.00 bis 18.00 Uhr. Und die Ö3-Verkehrsredaktion informiert an allen Veranstaltungstagen detailliert über die Verkehrssituation rund um das Donauinselfest. Die besten Bilder und Videos von den Auftritten gibt es online auf oe3.ORF.at und auf der Ö3-Facebook-Seite.

Das Donauinselfest 2017 in Radio Wien

Radio-Wien-Reporter und -Moderatorinnen melden sich immer wieder mit Live-Einstiegen vom größten Popfestival Österreichs. Im Fokus der Berichterstattung stehen die Ereignisse auf der Radio-Wien-Bühne. Von hier aus schwärmen die ORF-Wien-Musikexperten und -Redakteurinnen aus, sammeln Eindrücke, Publikumsreaktionen und Kritiken, vermitteln aber auch Einsichten und Hörbilder aus dem Backstagebereich. Parallel dazu inspizieren ORF-Wien-Kamerateams die Inselszene und liefern Nahaufnahmen von Bühnengrößen, Roadies und Fans – zu sehen unter anderem in „Wien heute“, das am Samstag, dem 24. Juni, live von der Insel gesendet wird. Darüber hinaus bietet wien.ORF.at Hintergrundstorys zum Donauinselfest 2017.

Flughafen Wien/Radio Niederösterreich Bühne

Die „Flughafen Wien/Radio Niederösterreich Schlager & Swing Bühne“ überrascht die Inselbesucher/innen unter anderem mit dem Auftritt eines Jubilars und klingenden Namen der Schlagerszene. Schlagerstar Marc Pircher ist heuer nicht nur für den Amadeus nominiert, sondern feiert auch sein 25-jähriges Bühnenjubiläum. Erstmals am Donauinselfest dabei ist Hansi Hinterseer. Der Freitag steht ganz im Zeichen des Swings. Marianne Mendt nimmt das Publikum anlässlich des 100. Geburtstags von Ella Fitzgerald mit auf einen Streifzug durch das Leben der Jazzikone. Urwiener und Alkbottle-Frontman Roman Gregory interpretiert als „Wien Martin“ die größten Hits des amerikanischen Entertainers Dean Martin auf seine eigene wienerische Art neu.

Das Donauinselfest 2017 in den „Seitenblicken“, der „heute“-Familie und live in ORF III

Die „Seitenblicke“, „Guten Morgen Österreich“ und die Sendungen der „heute“-Familie berichten umfassend über die Highlights des Wiener Donauinselfests 2017. ORF III meldet sich auch heuer im Rahmen eines „ORF III Spezial“ drei Tage lang – von Freitag, 23., bis Sonntag, 25. Juni – live mit den Konzerthighlights des größten Open-Air-Festivals Europas. Ani Gülgün-Mayr holt die Stars des Superevents exklusiv vor die Kamera.

Das Donauinselfest 2017 online und im TELETEXT

Das ORF.at-Netzwerk und der ORF TELETEXT berichten aktuell und umfassend über das Donauinselfest und informieren ausführlich über das Programm. Die ORF-TVthek gestaltet einen Video-on-Demand-Themenschwerpunkt rund um das Fest.
Werbung X